Honigfalter
Honigfalter
Liebesgeschichten ohne Kitsch? Geht das?
Ja - und wie. Lesen Sie unsere Geschichten-
Sammlung "Honigfalter", das meistverkaufte Buch im Schreiblust-Verlag.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Die Kosakenbraut IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Katerina Timm: Die Kosakenbraut
Jetzt bestellen bei amazon.de! Südrussland, Anfang des 17. Jahrhunderts. Elja, eine junge Kosakin, ist vor zwei Jahren aus ihrem Dorf und vor ihrem Vater Rurik, der Ataman (Anführer) ist, geflohen und hat sich am schwarzen Meer eine eigene Existenz aufgebaut. Doch da taucht Andrej auf, den ihr Vater als Nachfolger adoptiert hat, und eröffnet ihr, dass ihr Vater todkrank sei und sie vor seinem Ableben noch einmal sehen will. Widerstrebend macht sie sich mit Andrej, den sie als unnahbar und geheimnisvoll empfindet, auf den Weg.
Bei dieser Reise erfährt der Leser Einzelheiten aus ihrem bisherigen Leben, und warum sie diesem den Rücken gekehrt hat. So hat ihr Vater immer darüber gewacht, dass ihre Mutter keinen zu großen Einfluss auf sie bekam. Nicht einmal in ihrer Todesnacht konnte Elja bei ihr wachen. Erst jetzt, nach ihrer Rückkehr, erhält sie das Erbe ihrer russischen Mutter: sie kann, wie alle Frauen in der Familie der Mutter, die Träume anderer Menschen betreten und sie beeinflussen.
Elja bleibt, und richtet sich darauf ein, als Kosakin zu leben – kehrt ihrem Dorf jedoch ein zweites Mal den Rücken.
Die weitere Handlung zusammenzufassen, würde dem Leser ein paar sehr unerwartete, überraschende Wendungen vorwegnehmen.

Dies ist – man glaubt es beim Lesen nicht – der erste Roman von Katerina Timm. Sie hat mit großer sprachlicher Finesse und vor einem ungewöhnlichen Hintergrund eine spannende und ergreifende Liebes- und Abenteuergeschichte erzählt. Der Verlag bezeichnet das Werk als Historischen Roman, er hat aber deutliche Fantasy-Elemente, und wenn das ein neuer Trend wird, so bin ich begeistert. Die Lebensweise der Kosaken und die geschichtlichen Hintergründe hat die Autorin indessen sorgfältig recherchiert, und dieses Detailwissen bereichert den Roman, ohne ihn mit Unwichtigem zu überfrachten. Eine besondere Stärke von Katerina Timm sind ihre vielschichtigen Figuren. Sie arbeitet seit dreißig Jahren als Psychotherapeutin, und das ist offenbar sehr förderlich für das Erschaffen von plastischen, gut ausgearbeiteten und nicht aus der Handlungsmöglichkeit ihres Charakters ausbrechenden Figuren. Die Passagen, in denen es um die Träume geht, sind fesselnd, die Liebesszenen gehen unter die Haut, es gibt keine unnötige Gewalt um der Gewalt willen und die Kampfszenen sind in der richtigen Länge, um spannend und interessant zu bleiben.

Es ist sehr erfreulich, dass ein großer Verlag den Mut hatte, einer unbekannten Autorin die Chance ihrer ersten Veröffentlichung zu geben, noch dazu als Hardcover mit einem ungewöhnlich schönen Einband. Ich bin schon gespannt auf ihr nächstes Werk.


Katerina Timm: Die Kosakenbraut.
Marion von Schröder Verlag, Februar 2008.
432 Seiten, Hardcover, 16,90 Euro.

Susanne Ruitenberg

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Die Kosakenbraut von Katerina Timm jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.