'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
Das Ruhrgebiet ist etwas besonderes, weil zwischen Dortmund und Duisburg, zwischen Marl und Witten ganz besondere Menschen leben. Wir haben diesem Geist nachgespĂŒrt.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Geisterfahrer IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Tom Liehr: Geisterfahrer
Jetzt bestellen bei amazon.de! Tim Köhrey ist sechs, als ein Geisterfahrer ihn zur Vollwaise macht. Er kommt zu einer Familie nach Hannover, doch die AtmosphĂ€re dort ist recht kĂŒhl, zwischenmenschliche WĂ€rme ein Fremdwort und sein Pflegevater ein kontrollsĂŒchtiger Polizist, der selbst seinen Kollegen auf den Geist geht und schließlich nach Berlin versetzt wird. Dort entdeckt Tim seine Liebe zur Musik und gewinnt gleichgesinnte Freunde. Mit seinem bestem Freund, dem dicken Michael, genannt Kuhle, legt er auf Schul-und anderen Feten auf. Wegen der NamensĂ€hnlichkeit mit dem legendĂ€ren Rocky-Horror-Darsteller Tim Curry nennt er sich „DJ Frankenfurter“. Es sind die Achtziger, und man muss schon „Coole Tapes“ haben, um die MĂ€dels zu beeindrucken. Dies gelingt ihm bei Melanie, und das Leben scheint eine einzige Party. Doch plötzlich ist alles kaputt: Melanie verlĂ€sst ihn, Kuhle gerĂ€t in einen ĂŒblen Verdacht und verschwindet, Tims Pflegefamilie bricht auseinander. Um Geld zu verdienen, tourt er als DJ durch die westdeutsche Provinz und bleibt schließlich in einem Kaff in Niedersachsen hĂ€ngen, mit einem Kind und einer ungeliebten Ehefrau. Erst als er erfĂ€hrt, dass dieses Kind nicht von ihm ist, bringt Tim den Mut auf, noch einmal aufzubrechen nach Berlin, um seine alten Freunde zu suchen. Die Zeiten haben sich geĂ€ndert, das einst beschauliche Nischen-Berlin befindet sich im Wende-Rausch, als DJ macht Tim sich lĂ€cherlich. Seine frĂŒheren Freunde haben es sich in schicken Eigentumswohnungen gemĂŒtlich gemacht, und Tim merkt allmĂ€hlich, dass nichts mehr wie frĂŒher sein wird...

Der aktuelle Roman des Berliner Autors hat Ă€hnliche Themen wie die zwei frĂŒheren „Radio Nights“ und „Idiotentest“: Kindheit und Jugend in den 70er/80er Jahren, Liebe und Freundschaft, Erwachsenwerden und Verlust von Illusionen und Suche nach einem verloren geglaubten LebensgefĂŒhl. Auch die Musik spielt wieder eine zentrale Rolle: am Ende jedes Kapitels wird der jeweilige Nr.1-Hit der Zeit zitiert, in der es spielt.

„Geisterfahrer“ ist nachdenklicher als seine VorgĂ€nger, ein melancholischer Grundton zieht sich durch Tims Geschichte, der Titel ist programmatisch: Lange scheint er in die falsche Richtung abzudriften, ohne es zu merken. Das Leben „passiert“ ihm, ohne dass er selbst bestimmt, wo es langgeht. Und als er es merkt, ist es fast zu spĂ€t- doch am Ende gibt es ein Wiedersehen und ein wenig Hoffnung auf einen Neubeginn.

Ein Buch der leisen Töne, flĂŒssig erzĂ€hlt, mit glaubwĂŒrdigen Figuren, die trotz aller SchwĂ€chen menschlich bleiben.

Tom Liehr: Geisterfahrer.
Aufbau, Januar 2008.
329 Seiten, Taschenbuch, 8,95 Euro.

Susanne Tank

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Geisterfahrer von Tom Liehr jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2022 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.