Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
In diesem Buch präsentiert sich die erfahrene Dortmunder Autorinnengruppe Undpunkt mit kleinen gemeinen und bitterbösen Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Ganz unten (1985) IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Günter Wallraff: Ganz unten (1985)
Jetzt bestellen bei amazon.de! Die Zeit verändert den Blick auf Geschriebenes. Auf dieses Buch trifft das in ganz besonderem Maße zu. 1985 stellte Günter Wallraff seine Erfahrungen in der Maske des Türken Ali in Buchform zusammen. Von Anfang an war dieses Buch heiß diskutiert und es hat bis heute wenig von seiner Brisanz verloren - oder ist vielleicht auch schon wieder aktuell geworden.

Ali wird ausgenutzt, herumgeschubst, betrogen und nie, nie auch nur ansatzweise ernst genommen. Dabei kann man ihm wirklich nicht vorwerfen, es nicht an jeder nur möglichen Stelle versucht zu haben: bei McDonald's ebenso wie auf dem Bau, in Leiharbeitsfirmen, als Medikamententester, bei der (katholischen) Kirche und sogar als Kunde und einem Beerdigungsinstitut. Aber egal ob er arbeiten möchte oder Mitglied werden oder seine eigene Beerdigung vorab planen und bezahlen will, überall wird er behandelt, als wäre er kaum ein menschliches Wesen.

Heute nennt man, was Wallraff getan hat, „investigativen Journalismus“, in den frühen 80ern gab es dafür noch kein Wort. Gemeint ist das, was in der Soziologie „teilnehmende Beobachtung“ heißt, das eintreten in die zu beobachtende Gruppe und das Miterleben als Betroffener. Denn nur aus dieser Sicht konnte Wallraff sein Buch schreiben, er musste am eigenen Leib erleben, was es bedeutet, so behandelt zu werden. Als Gefahr der teilnehmenden Beobachtungen wird der verstellte Blick angeführt, aber hier muss er verstellt sein, um das Leiden literarisch oder auch journalistisch darstellen zu können. Denn das Buch ist mehr als nur eine bloße Reportage, es ist ein Leidensbericht.

Was würde Ali heute wiederfahren, sollte er sich erneut nach „Ganz unten“ begeben? Anderes sicherlich, aber auch Besseres? Diese Frage macht das Buch nach wie vor aktuell und lesenswert.


Günter Wallraff: Ganz unten (1985).
Kiwi, 1988.
432 Seiten, Taschenbuch, 8,95 Euro.

Regina Lindemann

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Ganz unten (1985) von Günter Wallraff jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.