Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
In diesem Buch präsentiert sich die erfahrene Dortmunder Autorinnengruppe Undpunkt mit kleinen gemeinen und bitterbösen Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » SumSum IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Laura de Weck: SumSum
Jetzt bestellen bei amazon.de! Auch wer nicht gern Theaterstücke liest oder sie während der Schulzeit gar gehasst hat, wird angetan sein von Laura de Wecks Stück SumSum.

Der Schweizer Urs-Peter setzt sich für zwanzig Stunden in ein Flugzeug um seine Internetbekanntschaft Selina zu treffen. Selina hat ihm ein Gedicht geschrieben und Urs Peter will sich endlich verlieben. Am Flughafen erwarten ihn nicht nur Selina, sondern auch deren Schwester und ein Priester. Urs-Peter ist irritiert und verärgert. Schließlich will er Selina ja nicht gleich heiraten. No priest. Nein, nein. Take the priest away, fordert er. Schlimm genug, dass er sich mit Selina nicht verständigen kann und die mühsame Konversation nur mit Hilfe der Englischkenntnisse von Selinas Schwester erfolgt. Die Tragweite dieser urkomischen Tragödie lässt sich bereits ab der dritten Szene erahnen, als Selina mit Hilfe eines Kassettenrekorders versucht, Englischlektionen zu lernen.

Urs-Peter hat Pralinen für Selina mitgebracht, die ihr nicht schmecken. Außerdem einen Kugelschreiber und ein T-shirt mit dem Werbeaufdruck der Firma bei der er arbeitet. - Try the T-shirt. Yes, it's too big for you. You can use it for the bed. Try the chocolate. It's for you. Sag jetzt dein Gedicht auf, Selina. Sag es jetzt sofort auf!... Ein wenig erinnern die Szenen an den Kabarettisten Gerhart Polt in dem Stück Mei Ling.

Wenigstens liegen im Hotelbadezimmer zwei Zahnbürsten bereit.
Dann gelingt Urs-Peter und Selina der Zauber, sich wie Kinder unterschiedlicher Sprachen und Kulturen zwanglos, spielerisch und selbstverständlich einander zu nähern und doch noch eine gemeinsame Kommunikationsform zu finden.

Zwei Menschen, zwei Welten, Tragik und komödiantische Pointen – in diesem Stück prallen die Gegensätze aufeinander. Die lakonischen Dialoge wirken nachhaltig durch die Sprachmixtur der Protagonisten. Auf nur 88 Seiten gelingt Laura de Weck ein kleines Meisterstück.

Laura de Weck wurde 1981 geboren und ist in in Paris, Hamburg und Zürich aufgewachsen. Seit August 2007 ist sie festes Ensemblemitglied des Jungen Schauspielhauses Hamburg. Ihr erstes Stück „Lieblingsmenschen“ wurde begeistert aufgenommen. „SumSum“ ist ihr zweites Stück.




Laura de Weck: SumSum.
Diogenes, September 2008.
88 Seiten, Hardcover, 9,90 Euro.

Annegret Glock

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch SumSum von Laura de Weck jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.