Bitte lächeln!
Bitte lächeln!
Unter der Herausgeberschaft von Sabine Ludwigs und Eva Markert präsentieren wir Ihnen 23 humorvolle Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Schlaf nicht zu lange IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
John Harvey: Schlaf nicht zu lange
Jetzt bestellen bei amazon.de! Frank Elder kommt im Cornwall nicht zur Ruhe. Seine Ex-Frau ruft ihn an und bittet ihn, sich dem Fall einer vermissten Person anzunehmen. Kaum beginnt Elder mit den Nachforschungen, taucht die vermisste Person auf: tot. Claire Meecham liegt mit offenen Augen im Bett. Sie ist vollständig angezogen, ihre Haare sind sorgfältig gebürstet. Um den Hals trägt sie eine Silberkette mit einem rubinroten Anhänger, unter dem eine schwache Prellung zu sehen ist. Das friedliche Bild wird komplettiert von einem verschlissenen alten Teddybär, der in der Armbeuge der Toten liegt. Frank Elder kommt dieses Bild seltsam vertraut vor, denn es erinnert ihn an seinen allerersten Mordfall, den er nie aufklären konnte.

John Harvey verstrickt seinen Ermittler im dritten Fall wieder in die scheinbar heile Welt der britischen Kleinstädte. Aber das Maß an potenziellen Tätern und verdächtigen Personen war noch nie so umfangreich wie in diesem Fall. Elder versucht, seiner Tochter wieder näher zu kommen und auch einer Aussöhnung mit seiner Frau könnte diesmal nichts im Wege stehen.

Der 1938 in London geborene John Harvey gilt als einer der besten Krimiautoren in Großbritannien. Bekannt wurde er durch seine Drehbücher für Krimiserien des britischen Fernsehens. Der Autor wurde vielfach ausgezeichnet; zuletzt mit dem „Diamond Dagger“, der ihm von der britischen Crime Writers‘ Association für sein Lebenswerk verliehen wurde.

Harvey gelingt es, seine Leser mit immer neuen Ergebnissen zu konfrontieren. Dabei schafft er es, dass die Geschichte bis zu den letzten Seiten spannend und offen bleibt.

Fazit: Selten schaffen es Krimiautoren den Leser so einzubinden, dass er bis zum Schluss im Dunkeln tappt. Man ertappt sich selbst dabei, aus dem Reigen der Verdächtigen, die falsche Person auszuwählen.


John Harvey: Schlaf nicht zu lange.
dtv, Juni 2008.
432 Seiten, Taschenbuch, 8,95 Euro.

Ralf Seybold

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Schlaf nicht zu lange von John Harvey jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.