Burgturm im Nebel
Burgturm im Nebel
"Was mögen sich im Laufe der Jahrhunderte hier schon für Geschichten abgespielt haben?" Nun, wir beantworten Ihnen diese Frage. In diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » In meiner Not rief ich die Eule IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Betül Licht: In meiner Not rief ich die Eule
Jetzt bestellen bei amazon.de! Für fünf Jahre wollen Fatmas Eltern die Türkei verlassen um in Deutschland zu wohnen und zu arbeiten. Herausgerissen aus ihrer vertrauten heilen Welt in einem Dorf an der Schwarzmeerküste müssen Fatma und ihre Geschwister in Istanbul bei der Großmutter wohnen. Fatma durchlebt dort eine schlimme Zeit voller Kränkungen.
Zwei lange Jahre dauert es, bis die Eltern ihre Kinder zu sich nach Deutschland holen. Doch anstatt Geborgenheit und Glück erwartet sie eine fremde Welt. Alles ist so anders als in der Türkei. Selbst die Eltern haben sich verändert. Vor allem die Mutter wird Fatma durch ihre ständigen Peinigungen zunehmend fremder. Die körperlichen und seelischen Qualen nehmen kein Ende. Fatma darf keinen Kontakt zu Mitschülern knüpfen, muss während die Mutter arbeitet, den Haushalt führen. Der ältere Bruder wird zu ihrem Beschützer ernannt und misshandelt sie wie die Mutter. Abgeschottet von ihrer Umwelt und ohne eine Person, der sie sich anvertrauen kann, glaubt Fatma selbst Schuld an ihrem Unglück zu haben. Wenn sie allein ist, flüchtet sie sich in ihre Traumwelt, ruft die Eule wie bei der Großmutter in Istanbul, schreibt ihre Not in ein Tagebuch.
Die fünf Jahre werden immer weiter verlängert, die Türkei wird fremder, Deutschland nicht vertrauter.
Erst als Fatma ihren Mann kennenlernt und heiratet, kann sie wieder Glück verspüren.
Als der Vater tot ist, brechen alle schlimmen Erinnerungen wieder in ihr auf. Weil sie immer noch nicht darüber reden kann, berichtet sie in sechs Briefen an eine Freundin darüber.
Schade, dass der Erzählfluss zwischen den einzelnen Briefen durch Kommentare der Briefempfängerin unterbrochen wird. Das Buch könnte gut ohne diese erläuternden Einschübe auskommen.

Betül Licht gelingt eine aufrüttelnde melancholische Erzählung, die einen nicht loslässt. Der Blick eines jungen Mädchens auf das fremde Deutschland, das sein Schicksal ohne anzuklagen offenlegt, erzeugt eine ergreifende Stimmung, die Verständnis für die innere Zerrissenheit eines Lebens zwischen zwei Kulturen schafft.

Die Autorin Betül Licht wurde 1955 in der Türkei geboren und verbrachte dort ihre Kindheit. Mit zehn Jahren kam sie mit ihren Eltern nach Deutschland. Aufgrund der Kulturunterschiede zwischen ihrer Heimat und Deutschland setzte sie sich schon sehr früh mit dem Thema Migration auseinander. Sie begleitet Migrantinnen und Migranten in einem sozialpsychiatrischen Beratungszentrum in Hamburg.

Betül Licht: In meiner Not rief ich die Eule.
Hoffmann und Campe, August 2008.
253 Seiten, Hardcover, 19,95 Euro.

Annegret Glock

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch In meiner Not rief ich die Eule von Betül Licht jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.