Der Cousin im Souterrain
Der Cousin im Souterrain
Der nach "Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten" zweite Streich der Dortmunder Autorinnengruppe "Undpunkt".
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Harry Potter und die Kammer des Schreckens IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Joanne K. Rowling: Harry Potter und die Kammer des Schreckens
Jetzt bestellen bei amazon.de! Im zweiten Harry Potter-Band fangen die mysteriösen Ereignisse sofort an. Warum bekommt Harry zu Beispiel keine Briefe von seinen Freunden Ron und Hermine? Ein Hauself namens Dobby erklärt alles. Er hat die Briefe abgefangen, weil er glaubte, dass Harry villeicht nicht mehr nach Hogwarts zurückwollte, wenn seine Freunde ihm nicht schrieben. Denn genau das will Dobby. Bei seinem Herrn hatte er anscheinend mitbekommen, dass dieses Jahr in Hogwarts schreckliche Dinge geschehen. Da Dobby ein großer Verehrer des, jetzt 12-Jährigen, berühmten Harry Pottes ist, will er, um ihn zu schützen, dass Harry nie wieder nach Hogwarts geht. Weil Harry das nicht versprechen kann, zerdepppert Dobby einen großen Teller Nachtisch im Haus dessen Onkels, was ihn dazu bringt, Harry und seine Schneeeule Hedwig einzusperren. So kann Harry natürlich nicht nach Hogwarts zurück und Dobby hat bekommen, was er wollte. Ein Glück, dass Ron eines Nachts mit seinen Brüdern und einem fliegendem Wagen kommt, um Harry zu retten.

Bei Ron zuhause ist es toll und Hermine ist auch da. Am ersten Schultag erwartet Harry und Ron jedoch das nächste Unglück. Sie kommen nicht auf das versteckte Gleis neun dreiviertel für den Hogwarts-Express. Kurzerhand beschließen sie, den Wagen zu nehmen. Leider krachen die Beiden am Ende des Flugs in die peitschende Weide, die, wie der Name schon sagt, peitschend ist. Trotzdem können sie froh sein, dass die ganze Aktion ihnen nur eine Strafarbeit einbringt.

In Hogwarts bewahrheiten sich leider Dobbys Befürchtungen, denn dieses Jahr sind es nicht nur fiese Lehrer und Mitschüler, gegen die Harry zu kämpfen hat. Auch wurde die Kammer des Schreckens ein zweites Mal geöffnet.

Und Harry hat damit mehr zu tun, als ihm lieb ist.

Es gibt nunmal nichts Schlechtes, was ich über dieses Buch sagen kann. Es ist einfach spitze. Wer die Bücher von Harry Potter noch nicht gelesen hat, sollte dies unbedingt nachholen.

Es gibt sie aber auch als Hörbücher.

Joanne K. Rowling: Harry Potter und die Kammer des Schreckens.
Carlsen Verlag, Hamburg, Januar 1999.
336 Seiten, Hardcover.

Laura van Loon

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Harry Potter und die Kammer des Schreckens von Joanne K. Rowling jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.