Madrigal für einen Mörder
Madrigal für einen Mörder
Ein Krimi muss nicht immer mit Erscheinen des Kommissars am Tatort beginnen. Dass es auch anders geht beweisen die Autoren mit ihren Kurzkrimis in diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Der gestohlene Abend IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Wolfram Fleischhauer: Der gestohlene Abend
Jetzt bestellen bei amazon.de! Matthias kommt als Stipendiat der Literaturwissenschaft an die renommierte Universität Hillcrest. Dort verliebt er sich in seine Kommilitonin Janine und spannt sie ihrem Freund David aus. Dabei gerät Matthias in eine gefährliche Dreiecksbeziehung, denn er liebt beide: Janine auf erotische Weise und den hochintelligenten David wegen seines Intellekts. Matthias wäre gerne wie David und versucht wissbegierig jedes Detail des großen Verführers nachzuahmen. Es dauert nicht lange, bis er genauso wie David versessen darauf ist, das Geheimnis um den Literaturprofessor de Vander lösen zu wollen. Verbissen darauf, den Universitätsapparat zum Sturz zu bringen, recherchieren David und Matthias, bis sie die Wahrheit erfahren. Allerdings haben sie nicht damit gerechnet, dass der Preis für Wahrheiten höher ist, als vorgestellt. So erkennt David beim Wiedersehen mit Janine, dass er klüger wurde, aber nicht unbedingt glücklicher.

Der 47jährige Wolfram Fleischhauer gehört zu den deutschen Autoren, die auch internationales Renomé genießen. Das Ziel des sympathischen Badeners ist es, seine Leser zu verzaubern. Das ist ihm in sieben, bislang erschienen, Büchern gelungen. Für „Der gestohlene Abend“ taucht er tief in autobiografische Erlebnisse: Die Figur des de Vander ist angelehnt an den Literaturprofessor Paul de Man. Während Fleischhauers Studienzeit kam es zum Skandal, als die antisemitischen Schriften dieses Professors ans Licht kamen.

Fazit: Fleischhauer webt eine düstere Atmosphäre von Denunziation und dunkler Vergangenheit, demontiert die einzelnen Schichten eines Charakters und zeigt die zwiebelhaft-vielschichtigen Facetten einer Identität. Unbedingt lesenswert.

Wolfram Fleischhauer: Der gestohlene Abend.
Piper, Oktober 2008.
368 Seiten, Hardcover, 19,90 Euro.

Ralf Seybold

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Der gestohlene Abend von Wolfram Fleischhauer jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.