Der Tod aus der Teekiste
Der Tod aus der Teekiste
"Viele Autoren können schreiben, aber nur wenige können originell schreiben. Wir präsentieren Ihnen die Stecknadeln aus dem Heuhaufen."
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Feigen, die fusseln. Entfessle den Dichter in dir IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Stephen Fry: Feigen, die fusseln. Entfessle den Dichter in dir
Jetzt bestellen bei amazon.de! Suggeriert der Titel von Stephen Frys aktuellem Werk auch einen kreativen Befreiungsschlag, so macht der britische Autor und Schauspieler doch schon in den einleitenden Worten zu „Feigen, die fusseln“ unmissverständlich deutlich, dass die Entfesselung des Dichters im interessierten Leser nicht ohne das Erlernen von formellen und stilistischen Instrumenten auskommt.

Denn, auch Gedichte schreiben will gelernt sein, schließlich ist „Talent ohne Technik wie ein Auto ohne Lenkrad, Getriebe und Bremsen“.

In den nachfolgenden Kapiteln wird der Leser an die Hand genommen und Schritt für Schritt, über die Etappenziele: Metrum, Reim, Form und lyrische Sprache, in das Reich der Prosodie geführt.

Jedes der insgesamt vier Kapitel enthält eine Vielzahl von Gedichtbeispielen aus über sechs Jahrhunderten englischsprachiger Lyrik und schließt mit Übungsaufgaben ab, welche in Angriff zu nehmen Fry dem Leser wärmstens ans Herz legt.

In gewohnt humoristischer Manier und mit viel Wortwitz untermalt er dabei seine lehrreichen Ausführungen mit mancherlei unterhaltsamer Anekdote.

Nichtsdestotrotz, Stephen Frys Buch hat es in sich und „liest sich nicht mal eben so weg“, denn es enthält eine geballte Ladung an Fremdwörtern und theoretischen Ausführungen.

Wer alleine die Unterhaltung sucht, hält sich lieber an Frys ebenfalls im Aufbau-Verlag erschienenen cleveren und humoristischen Romane: „Das Nilpferd“, „Geschichte machen“, „Der Sterne Tennisbälle“ oder „Columbus war ein Engländer“.

Doch wer echtes Interesse am Gedichteschreiben hat und erfahren möchte, was zum Beispiel eine Villanelle oder ein Tribrachys ist, der findet in „Feigen, die fusseln“ eine lehrreiche Prosodie vor, wie sie unterhaltsamer und amüsanter nicht sein könnte.

In diesem Sinne wird Stephen Fry dem vorangestellten Zitat: „Der mittelmäßige Lehrer erzählt. Der gute Lehrer erklärt. Der bessere Lehrer beweist. Der große Lehrer begeistert“ (William Arthur Ward), das er seinem Lehrer Rory Stuart widmet, selbst bestens gerecht.

Stephen Fry: Feigen, die fusseln. Entfessle den Dichter in dir.
Aufbau, September 2008.
475 Seiten, Hardcover, 22,95 Euro.

Sandra Volmer

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Feigen, die fusseln. Entfessle den Dichter in dir von Stephen Fry jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.