Mainhattan Moments
Mainhattan Moments
Susanne Ruitenberg und Julia Breitenöder haben Geschichten geschrieben, die alle etwas mit Frankfurt zu tun haben.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Mein fast perfektes Leben IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Jonathan Tropper: Mein fast perfektes Leben
Jetzt bestellen bei amazon.de! In »Mein fast perfektes Leben« stellt der New Yorker Autor Jonathan Tropper einen jungen Mann namens Doug in den Mittelpunkt. Doug ist 28, heiratet nach turbulenter Jugendzeit die um zehn Jahre ältere Hailey und lebt mit ihr und ihrem Teenager Sohn Russ zusammen. Die Idylle wird jedoch eines Tages zerrissen, als Hailey bei einem Flugzugzeugabsturz plötzlich verstirbt. Der trauernde Doug sieht sich nicht nur mit ihrem Sohn Russ und dem Exmann seiner Ehefrau konfrontiert, nein, auch Nachbarin Laney hat ein Auge auf den attraktiven Witwer geworfen. Dabei will der nicht viel mehr als allein sein und seinem Selbstmitleid mit Alkohol frönen.

»Mein fast perfektes Leben« ist ein abwechslungsreiches Buch, das – trotz seines eher traurigen Themas – überraschend amüsant daherkommt. Man leidet mit Doug, kann sich aber das ein oder Lächeln nicht verkneifen. Neben der schon fast aufdringlichen Laney kämpft er auch mit seiner eigenen Familie, dem dementen Vater und vor allem seinen Schwestern, den Kaninchen im Garten und seinem Verleger Kyle – denn eigentlich sollte Doug eine Kolumne für ein New Yorker Magazin schreiben. Er sieht das jedoch anders und vergräbt sich in seiner Trauer.

Tropper gelingt mit diesem Setting ein Werk, das durch unterschiedlichste Elemente glänzt. Neben der normalen Erzählperspektive erhält der Leser Einblick in den Emailverkehr zwischen Doug und Kyle sowie die Texte, die Doug für die Kolumne verfasst. Dabei findet der Autor teilweise sehr direkte Worte, die einen doch mitfühlen lassen mit dem jungen Mann, der mit dem Verlust seiner Frau auch seinen Platz im Leben verliert, ihn vielleicht vorher noch nicht einmal gefunden hatte. Besonders deutlich wird dies in den Szenen, in denen er sich mit Haileys 16-jährigem Sohn auseinandersetzen muss, der ihn teilweise zu Recht nicht als Autoritätsperson wahrnimmt. Und in diesem komplizierten Geflecht fühlt man sich schon fast schuldig, wenn man über Dougs vertrackte Situation nur schmunzeln kann.

Die amerikanische Produktionsfirma Paramount Pictures hat sich bereits die Verfilmrechte gesichert, die konkreten Arbeiten an einem Film haben jedoch noch nicht begonnen. Das Buch sollte man sich dennoch nicht entgehen lassen, denn Tropper schafft es, nahe gehende Szenen mit komischen Teilen zu verbinden.

Jonathan Tropper: Mein fast perfektes Leben.
Knaur TB, Oktober 2008.
416 Seiten, Taschenbuch, 8,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Mein fast perfektes Leben von Jonathan Tropper jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.