Burgturm im Nebel
Burgturm im Nebel
"Was mögen sich im Laufe der Jahrhunderte hier schon für Geschichten abgespielt haben?" Nun, wir beantworten Ihnen diese Frage. In diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Der Kaiser von China IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Tilman Rammstedt: Der Kaiser von China
Jetzt bestellen bei amazon.de! Einer der beiden Helden von Tilman Rammstedts Roman „Der Kaiser von China“ ist schon tot bevor die Handlung beginnt, der andere kauert in einem Versteck.

Der neue Roman des frisch gekürten Ingeborg-Bachmann-Preisträgers ist vielleicht das fantasievollste Buch des Jahres – eine zusammengeflunkerte, höchst surreale Geschichte über eine Reise nach China, die schon im Westerwald endet, dafür aber eine große Fantasiereise ist.

Alles was folgt, ist erfunden. Der Großvater, dem die vier Enkel zum 80. Geburtstag eine Reise geschenkt haben, die er nie antreten wird, und Lieblingsenkel Keith reisen in dem ebenso phantastisch wie humorvoll geschriebenen Buch quer durch China. Eine märchenhafte, ganz eigene Welt zeigt der 33-jährige Autor da den Lesern. Und verschachtelt die Reiseerlebnisse, die in Briefform an die Verwandten geschickt werden, wie russische Matrjoschka-Puppen mit Geschichten auf anderen Erzählebenen.

Im toller treibt es Rammstedt in seinem raffinierten, total verrückten Buch. Dass der Enkel die Geliebte des Großvaters heiraten will, liest man mit Schmunzeln. Auch, wie er das Geld, das für die Reise des Großvaters gedacht war, verspielt. Überraschender ist die Begegnung des Großvaters mit der chinesischen Schwergewichtsakrobatin Lian, die – wie fast alles in diesem Buch – in einer Tragödie endet.

Am Schluss haben alle Figuren alles verloren. Aber Nähe zueinander und eine Liebe mit einem eigenartigen Ton haben sie gefunden. Was Traum und Realität, was Wunsch und Wirklichkeit ist, erfährt man nie so ganz. Diese Ebenen vermischen sich wie die Erzählebenen, die ineinander fließen. Es bleibt die Fantasie, und die weist Rammstedt im „Kaiser von China“ als einen König der Erzählkunst aus.

Tilman Rammstedt: Der Kaiser von China.
Dumont, Oktober 2008.
160 Seiten, Hardcover, 17,90 Euro.

Julia Gaß

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Der Kaiser von China von Tilman Rammstedt jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.