Burgturm im Nebel
Burgturm im Nebel
"Was mögen sich im Laufe der Jahrhunderte hier schon für Geschichten abgespielt haben?" Nun, wir beantworten Ihnen diese Frage. In diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Blauer Schmetterling IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Denise Deegan: Blauer Schmetterling
Jetzt bestellen bei amazon.de! Lucy, deren Verlobter kürzlich verstorben ist, lernt den spritzigen und jung gebliebenen Greg kennen und verliebt sich schnell in ihn. Der Krimiautor und Vater zweier Kinder hat selbst seine Ehefrau verloren und bittet Lucy überraschenderweise schon nach knapp 40 Seiten, seine Frau zu werden. Diese willigt ein und macht sich daran, Gregs Familie kennen zu lernen. Dessen Mutter, die doch noch sehr an Gregs erster Ehefrau zu hängen scheint, kann Lucy genauso wenig überzeugen wie die Kinder, die in Hilary, dem allgegenwärtigen Kindermädchen schon einen Mutter-Ersatz gefunden haben.
Greg beschließt kurzerhand, Lucy mit in den Familienurlaub nach Frankreich zu nehmen. Zwar wohnt sie in einem kleinen Apartment statt mit den anderen in einer großzügigen Villa, jedoch soll sie während der Sommerwochen die Chance bekommen, die Kinder für sich zu gewinnen. Doch nicht nur deren Kindermädchen entpuppt sich als intrigante Gegenspielerin Lucys, sondern auch Greg scheint schweren Stimmungsschwankungen zu unterliegen.


Dem Klappentext wird der Roman „Blauer Schmetterling“ von Denise Deegan nicht gerecht. Der Leser erwartet Einblicke in die Psyche einer um den verstorbenen Geliebten trauernden Frau. Er erwartet, etwas über den inneren Konflikt zu erfahren, der sicherlich entsteht, lernt der noch lebende Partner nach so kurzer Zeit schon jemand Neuen kennen.
Doch in Deegans gewollt wirkendem ironischen Unterton verliert sich so einiges. An ihren Erzählstil gewöhnt man sich nur schwer, ist er doch sehr einfach gestrickt. Die Dialoge sind alles andere als brilliant, zum Teil ermüdend, weil sehr vorhersehbar.
Ein guter Autor kann es sich zu Nutzen machen, dass ein Leser schon mehr weiß, bzw. ahnt, als der Protagonist im Roman. Wenn Deegans Romanfigur jedoch zum siebten Mal ihre Schwester anruft und zu den (Neben-)Wirkungen von Amphetaminen befragt, während jedem Leser seit etwa hundert Seiten klar ist, dass deren Ehemann kein Drogenproblem haben kann, ist man doch gewillt, das Buch zur Seite zu legen.
Zum Kern der Geschichte kommt die Autorin erst, nachdem sie zahlreiche Klischees bedient und erfolglos versucht hat, den Leser auf schlecht konstruierte falsche Fährten zu locken.
Was folgt ist ein - zugegebenermaßen nicht ganz uninteressanter – Umriss einer bipolaren Störung, unter der Lucys zukünftiger Ehemann leidet. Glücklicherweise verdichtet die Geschichte sich nach knapp dreihundert Seiten. Und wer bis dahin gekommen ist, der schafft es auch noch bis zum Schluss.
Alles in allem sicherlich kein literarischer Hochgenuss sondern eher ein Nachtschicht-Roman, bzw. genau das Richtige für alle, die sich leichte Unterhaltung wünschen.


Denise Deegan wurde 1952 in London geboren und arbeitete unter anderem als Krankenschwester, Porzellan-Restaurateurin und als Inspizientin für Theater. Heute lebt sie als Autorin und freie Journalistin mit ihrer Familie in Monkstown in der Nähe von Dublin.

Denise Deegan: Blauer Schmetterling.
Droemer, Oktober 2008.
490 Seiten, Taschenbuch, 8,95 Euro.

Carolin Glock

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Blauer Schmetterling von Denise Deegan jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.