'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
Das Ruhrgebiet ist etwas besonderes, weil zwischen Dortmund und Duisburg, zwischen Marl und Witten ganz besondere Menschen leben. Wir haben diesem Geist nachgespürt.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Das Erbe der Elfen IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Andrzej Sapkowski: Das Erbe der Elfen
Jetzt bestellen bei amazon.de! Es ist eine komplexe Welt voller Magie und magischer Wesen, die Andrzej Sapkowski in diesem Roman in den Vorläufern eines riesigen Krieges versinken lässt. Ein Kreis von Hexern, unter ihnen Geralt von Riva, haben die letzte Erbin des aufgewühlten Reiches aus der zerstörten Stadt Cintra gerettet und versuchen ihr eine angemessene Erziehung zukommen zu lassen. Eine nicht ganz einfache Aufgabe für einen Haufen alter Männer, wie die hinzustoßende Zauberin Triss feststellt.

Das Buch ist in sieben voneinander fast unabhängige Kapitel aufgeteilt, wodurch verschiedene Blickwinkel deutlich werden. Der Grund für den Krieg, der das ganze Land zerwühlt, bleibt erschreckend diffus. Es ist mehr so, dass sich die verschiedenen Wesen dieser Welt gegenseitig misstrauen, angreifen, betrügen, ohne dass es einen äußeren Anlass braucht. Eine Welt, die sich auf die nächste Schlacht vorbereitet. Diese Stimmung, dieses Düstere, hat der Autor auf eine unnachahmliche Art eingefangen. Denn das Buch ist auch humorvoll, ohne Humor könnten Sapkowskis Helden ihre Welt auch nicht ertragen. Denn es sind keine strahlenden Fantasy-Helden, sondern durchaus zerrissene Figuren, die sich im Laufe des Romans aneinander reiben und entwickeln. Die Fehler begehen und an Katastrophen verzweifeln und doch weitermachen können, ohne unglaubhaft zu wirken.

Sapkowskis Roman lebt hauptsächlich von den lebendigen Dialogen und aus dem Personen heraus. Die eigentliche Welt dieses Fantasy-Romans erscheint nicht wirklich vor dem inneren Auge des Lesers, aber ihre Bewohner werden unvergesslich. Wenn man sich einmal an den ungewöhnlichen Stil des Autors gewöhnt hat, der stark dialoglastig auch in Bezug auf innere Befindlichkeiten ist, wird man mit ausgesprochen engagierter und vielschichtiger Lektüre belohnt.

Fazit: ungewöhnlich, aber lohnend.

Andrzej Sapkowski: Das Erbe der Elfen.
dtv, November 2008.
384 Seiten, Geschenkbox, 24,90 Euro.

Regina Lindemann

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Das Erbe der Elfen von Andrzej Sapkowski jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.