Mainhattan Moments
Mainhattan Moments
Susanne Ruitenberg und Julia Breitenöder haben Geschichten geschrieben, die alle etwas mit Frankfurt zu tun haben.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Der Seelenbrecher IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Sebastian Fitzek: Der Seelenbrecher
Jetzt bestellen bei amazon.de! Der mit Hintergrundmusik sehr dramatisch gemachte Anfang handelt von einer Frau, die ohne Gedächtnis und bewegungsunfähig in einem Hotelzimmer aufwacht. Dann folgt die Geschichte von Caspar, der während eines Schneesturms mit Mitpatienten und Personal in einer psychiatrischen Klinik eingeschlossen ist, in der der Seelenbrecher sein Unwesen treibt. Erst als dieser entlarvt wird, etwa in der Mitte, bekommt die Geschichte plötzlich Sinn, wenn auch einen sehr konstruiert wirkenden. Mehr zum Buchinhalt gibt es bei Schreib-Lust unter
Der Seelenbrecher

Die Stimme von Simon Jäger ist gewöhnungsbedürftig, hat man sich jedoch daran gewöhnt, bringt er die düstere Stimmung des Romans sehr gut in die Ohren. Vielleicht liegt es auch an dem sehr künstlich wirkenden Plot, aber bei den ersten beiden CDs kommt Spannung nur im ersten Kapitel auf. Ab CD3, wenn Sebastian Fitzek seine große Stärke ausspielt, sein »es war doch alles ganz anders als gedacht« möchte man überhaupt nicht mehr abschalten.

Als schwierig zum Zuhören erwiesen sich bei diesem Hörbuch zwei Dinge: Zum Ersten die Länge der einzelnen Tracks. 10 – 15 Minuten sind einfach zu lang, um mal eben zum Kapitelanfang zurückzugehen und bei Hörbüchern kommt es halt schon mal vor, dass man das möchte, weil man etwas nicht mitbekommen hat. Zum Zweiten fand ich es kompliziert, dass verschiedene Szenarien nur von einem Sprecher gesprochen wurden. Da zwischen der Klinik und anderen Orten gewechselt wird und das nur durch eine Zeitangabe am Kapitelanfang angedeutet wird – und natürlich den handelnden Personen – wäre eine andere Stimme für einen anderen Handlungsort hilfreich gewesen.

Fazit: Der Seelenbrecher ist handlungsmäßig nicht so ein überraschender Knaller wie »Die Therapie«, aber durchaus spannend. Im Hörbuch gibt es Musik nur an wenigen Stellen, wo sie wirklich die Spannung erhöht, ansonsten, ist es eine sehr gut verständlich (gekürzte) Lesung des Buches, bei der die Stimme zur Story passt.

Sebastian Fitzek: Der Seelenbrecher.
Lübbe, September 2008.
CD, 9,99 Euro.

Regina Lindemann

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Der Seelenbrecher von Sebastian Fitzek jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.