Wellensang
Wellensang
Die Fantasy haben wir in dieser von Alisha Bionda und Michael Borlik herausgegebenen Anthologie beim Wort genommen. Vor allem fantasievoll sind die Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Gespensterj√§ger Sammelband mit allen vier Romanen IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Cornelia Funke: Gespensterjäger Sammelband mit allen vier Romanen
Jetzt bestellen bei amazon.de! Als der neunj√§hrige Tom am Nachmittag von seiner Mutter in den modrig-dunklen Keller geschickt wird um einen O-Saft zu holen, glaubt er seinen Augen nicht zu trauen. In der Finsternis erblickt er doch glatt ein Gespenst! Keiner glaubt ihm seine Geschichte, doch dann trifft er auf Hedwig K√ľmmelsaft. Diese ist bereit, den Jungen bei der Gespenstervertreibung anzuleiten. Denn bei dem Gespenst im Keller handle es sich nur um ein MUG, ein (M)ittelm√§√üig (U)nheimliches (G)espenst, welches man leicht vertreiben k√∂nne, so die Expertin, Frau K√ľmmelsaft.
Als Tom in der n√§chsten Nacht dem Spuk mutig zu Leibe r√ľckt, zeigt sich auch bald ein Erfolg. Hugo, so der Name des armen Gespenstes, wurde von einem viel gr√∂sseren, m√§chtigeren und wirklich b√∂sartigen Geist von seinem angestammten Spukplatz, einer alten Villa, vertrieben. So muss Tom seine neu erworbenen F√§higkeiten im Geistervertreiben gleich noch einmal unter Beweis stellen. Als er allerdings erf√§hrt, dass es sich bei dem Eindringling um ein UEG, ein (U)nglaublich (E)kelhaftes (G)espenst handelt, bekommt er doch ein wenig Muffensausen...

Im zweiten Abenteuer haben Tom, Frau K√ľmmelsaft und Hugo MUG, das (M)ittelm√§√üig (U)nheimliche Gespenst, die Agentur ‚ÄěK√ľmmelsaft und Co.‚ÄĚ gegr√ľndet, die f√ľr Gespenstervertreibungen aller Art zust√§ndig ist. Ihr erster Auftrag f√ľhrt sie in ein Hotel. Hier ist der vierte Stock v√∂llig in der Hand der Geister, und alle dort logierenden G√§ste sind verschwunden. Frau K√ľmmelsaft wird schnell klar, das es sich bei dem im Hotel hausenden Gespenst um einen der gef√§hrlichsten Geister √ľberhaupt handelt, ein so genanntes GRUBLIGEI, ein (GR)auenhaft (U)nbesiegbarer (BLI)tz(GEI)st. ...

In Burg Dusterberg zu Kr√∂tenstein, geht ein Geist um. Ein Fall f√ľr unsere wackeren Gespensterj√§ger. Schnell finden sie heraus, dass es sich bei dem Spuk um das Gespenst der grausamen ehemaligen Herrin der Burg Dusterberg zu Kr√∂tenstein handelt. Die Gespensterj√§ger klassifizieren den Geist als HISPEG, also als (HI)storische (SP)uk(E)rscheinun(G). Zudem geh√∂rt die Erscheinung der Untergattung SPUMIDUV an, ist also ein (SPU)K (MI)t (DU)nkler (V)ergangenheit. Ungeschickterweise f√ľr unsere Helden beherrscht das Gespenst die F√§higkeit des K√∂rperschl√ľpfens. Wo also hat sich das Gespenst versteckt ist die Frage, die es zu l√∂sen gilt.

Im folgenden Band der Abenteuer ist Tom, mittlerweile 11 Jahre alt damit beschäftigt das DGD (Drittes Gespenster Diplom) zu machen, um endlich als Mitglied der ZKZG (Zentrale Kommission zur Gespensterbekämpfung) auch offiziell anerkannt zu werden. Dazu muss er einen Geist der dritten Gefahrenkategorie fangen. Der unsympathische und etwas unheimlich wirkende Professor Schleimblatt schickt Tom deshalb in den kleinen Ort Moorweiher, wo man vor kurzem angeblich einen Geist gesehen hat. Nur zu bald merkt Tom, dass der aktuell spukende Geist nur der Vorläufer von etwas wirklich fiesen Bösen ist ...

Cornelia Funke gehört unbestritten zu den bekanntesten und renommiertesten Kinder- und Jugendbuchautoren weltweit. Die mittlerweile in Kalifornien lebende Ex-Hamburgerin schreibt nicht nur tolle Geschichten, sondern adelt diese als gelernte Illustratorin zumeist auch noch mit ihren kongenialen Bildern.

Vorliegende vier Kinderb√ľcher, die vom einstigen Hausverlag der Autorin in einem preislich unschlagbaren Prachtband gesammelt wurden, legen beeindruckend Beweis von ihrer Fantasie und ihrem Fabulierungsreichtum ab. Dabei wendet sie sich bewusst an eine j√ľngere Klientel, als in ihren Tinten-Romanen. Hier geht es darum den jungen Lesern, und ihren vorlesenden Eltern auf sehr unterhaltsame Art ein wenig Lebenshilfe bei dem Problem der Angstbew√§ltigung mit auf den Weg zu geben. In einer rundum gelungen Art und Weise versteht Funke es ihre Kinderleser anzusprechen, sie mit allt√§glichen Problemen ‚Äď die √§ltere Schwester ‚Äď auf vertrautem Terrain einzufangen, und dann mitzunehmen auf eine Reise, die zwar unheimlich und gruselig, aber auch lustig, die lehrreich aber gleichzeitig mega-spannend ist, die rasant und urkomisch aber auch kindgerecht unterh√§lt ‚Äď was will man von einem Buch mehr erwarten?

Cornelia Funke: Gespensterjäger Sammelband mit allen vier Romanen.
Loewe-Verlag, Januar 2009.
523 Seiten, Hardcover, 14,95 Euro.

Carsten Kuhr

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Gespensterjäger Sammelband mit allen vier Romanen von Cornelia Funke jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2024 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.