Futter für die Bestie
Futter für die Bestie
Gruselig geht's in unserer Horror-Geschichten-
Anthologie zu. Auf Gewalt- und Blutorgien haben wir allerdings verzichtet. Manche Geschichten sind sogar witzig.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Der Schatten des Windes IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Carlos Ruiz Zafón: Der Schatten des Windes
Jetzt bestellen bei amazon.de! Das Hörbuch beginnt mit dem Finden eines Buches und es erzählt die Schicksale derjenigen, die das Buch berührt.

»Der Schatten des Windes« ist ein echtes Hörspiel, keine Lesung. Die Handlung spielt auf mehreren Ebenen, ebenso in mehreren Zeiten. Dementsprechend ist schon der Anfang mit mehreren Sprechern gestaltet: Bereits in der ersten Sequenz gibt es den Protagonisten Daniel als Kind, seinen Vater und den Protagonisten Daniel als älteren Icherzähler. Der Anfang über den Friedhof der vergessenen Bücher zieht den Zuhörer sofort in die Handlung hinein.

Daniel adoptiert das fiktive Buch "Der Schatten des Windes" und wird von seinem Sog erfasst. Und dieses Buch wird ihn zeit seines Lebens nicht mehr loslassen. Mit 16 Jahren, fünf Jahre nach dem eigentlichen Anfang macht er sich auf die Suche nach dem vergessenen Schriftsteller. Der Schatten des Windes ist ein Hörbuch über verwobene Familienschicksale, über Barcelona, über das Spanien der Dreißiger- bis Fünfzigerjahre, aber auch über ein Schriftstellerschicksal. Und darüber, dass sich bestimmte Geschichten immer wiederholen müssen, selbst dann, wenn die alte Generation über das Ende der und wie es dazu kommen konnte bereits Bescheid weiß.

Nachdem Rückblenden in Romanen für lange Zeit als verpönt galten, ist das bereits der zweite spanische Schriftsteller, bei dem mir dieses Stilmittel angenehm aufgefallen ist. Und auch hier ist es sehr gut gelungen. Denn es werden mehrere Geschichten erzählt, die in denen Zeit - und Ortsebenen mehrfach wechseln und es ist der Qualität dieses Hörspiels zu verdanken, dass der Zuhörer dabei noch den Überblick behält. Da ist zuerst Daniels Geschichte, der sucht das Schicksal des Schriftstellers Julién Carax zu ergründen und dabei auf alte Schulfreundschaften und unmögliche Lieben stößt, die in die Katastrophe geführt haben. Je näher er der Lösung des Rätsels kommt, warum jemand Carax Bücher um jeden Preis verbrennen möchte, desto mehr vermischen sich die Ebenen, die vier Familien in Barcelona miteinander verbinden.

Es geht um alte Rivalitäten unter jungen Männern und um die große Liebe, die sie schließlich auseinander brachte. Barcelonas verwinkelte Gassen fügen sich in die verwinkelten Familiengeschichten der Familien, die in reich und arm, erfolgreich und erfolglos geteilt sind. Es geht um eine große Liebe zwischen Reich und Arm, es geht um eine untergehende Industriedynastie Barcelonas und es geht um ein verlassenes, unheimliches Haus, das seltsamerweise niemand bewohnen will. Es geht um Frauen die ungewollt schwanger werden und um Männer, die ihre Kinder beschützen wollen.Daniel findet immer wieder Überlebende, die bereit sind ihm die Wahrheit oder die Wahrheit die sie erlebt haben zu erzählen. So findet er nach und nach heraus, was das Buch, das ihn als Kind gefunden hat, mit seinem Leben zu tun hat. Und muss dabei feststellen, dass die Geschichte aus Carax Buch seine eigene Geschichte ist.

Fazit: »Der Schatten des Windes« ist ein echtes Hörspiel, keine Lesung. Durch die verschiedenen Sprecher und ihre charakteristischen Stimmen gelingt es dem Zuhörer jedoch mühelos in verschiedene Zeit in den Überblick zu behalten und immer zu wissen, wer jetzt welche Geschichte erzählt. Denn es ist ein sehr komplexes Buch, das hier einzelne Handlungsstränge zu vergeben hat, die sich zudem noch sehr ähnlich sind. Hinterlegt ist das Ganze an manchen Stellen noch unaufdringlicher spanischer Musik und den Geräuschen der Stadt, ihrer Bibliotheken, ihrer Gassen, ihre Geschäfte, Barcelonas Atem. Mit 2 CDs ist »Der Schatten des Windes« ein relativ kurzes für Buch, das die ganze Zeit richtig Spaß gemacht hat.

Carlos Ruiz Zafón: Der Schatten des Windes.
Der Hörverlag, Februar 2009.
CD, 10 Euro.

Regina Lindemann

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Der Schatten des Windes von Carlos Ruiz Zafón jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.