Futter für die Bestie
Futter für die Bestie
Gruselig geht's in unserer Horror-Geschichten-
Anthologie zu. Auf Gewalt- und Blutorgien haben wir allerdings verzichtet. Manche Geschichten sind sogar witzig.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Petropolis - Die große Reise der Mailorder-Braut Sascha Goldberg IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Anya Ulinich: Petropolis - Die große Reise der Mailorder-Braut Sascha Goldberg
Jetzt bestellen bei amazon.de! Sascha Goldberg lebt in der sibirischen Minensiedlung Asbest II allein mit ihrer Mutter, die ihren ganzen Ehrgeiz darauf konzentriert, der Tochter als Künstlerin eine Zukunft außerhalb des vergammelten Sammelplatzes für Gescheiterte zu verschaffen. Aber Sascha wird früh schwanger, geht trotzdem nach Moskau zur Kunstschule und lässt Mutter und Tochter zurück. Befreit von den Einmischungen der Mutter geht sie als »Mail-Order-Braut« nach Amerika, flieht dort sehr schnell von ihrem todlangweiligen Verlobten und schlägt sich als illegale Putzfrau durch. Sie macht Fehler, lernt manchmal daraus und öfter auch nicht, verliebt sich, findet ihren vor Jahren ausgewanderten Vater und bezeichnet doch immer noch Asbest II als ihre eigentliche Heimat. Anya Ulinich hat dabei keine Angst davor, Gutmenschen bloßzustellen, wie etwas Saschas jüdische Arbeitgeberin, die ihre Angestellten wie Spielzeuge behandelt und dabei hauptsächlich im Auge hat, sich selbst als große Wohltäterin darzustellen.

Petropolis ist ein mit großem Witz erzähltes Buch, das Sascha die Kluft zwischen amerikanischer Konsumwelt und russischer Minensiedlung deutlich erleben lässt. Ihr Vater Victor verschwand einfach nach Amerika und baute sich dort mit seiner neuen Frau Heidi ein anderes Leben auf. Sie selbst kann ihre russischen Wurzeln nicht zurücklassen, ein Stück von ihr wird immer Asbest II bleiben.

Jasmin Tabatabai kommt ganz sicher auf meine Liste bevorzugter Hörbuchsprecher. Sie liest die kratzige Protagonistin Sascha und ihre Erlebnisse mit einer Stimme, die einen kaum mehr loslässt. Die dunkle, etwas harte Stimme passt perfekt zu Sascha und zu dem Hörbuch und wie sie liest, macht das Zuhören einfach Spaß und verleitet nie zum Abschweifen.

Fazit: Petropolis ist ein intelligentes Buch, das oft genug hinter die Fassaden blickt und Hintergründe menschlichen Handelns klar beim Namen nennt.

Anya Ulinich: Petropolis - Die große Reise der Mailorder-Braut Sascha Goldberg.
Audio-Verlag, November 2008.
CD, 24,99 Euro.

Regina Lindemann

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Petropolis - Die große Reise der Mailorder-Braut Sascha Goldberg von Anya Ulinich jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.