Der himmelblaue Schmengeling
Der himmelblaue Schmengeling
Glück ist für jeden etwas anderes. Unter der Herausgeberschaft von Katharina Joanowitsch versuchen unsere Autoren 33 Annäherungen an diesen schwierigen Begriff.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Lost City Radio IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Daniel Alarcón: Lost City Radio
Jetzt bestellen bei amazon.de! Ein namenloses Land in Südamerika, in dem jahrelang ein Bürgerkrieg zwischen der Regierung und einer Guerilla-Gruppe namens IL tobt. Städte und Dörfer haben keine Namen mehr, sondern nur noch Nummern. Es gibt eine Hauptstadt mit einer Kathedrale und einer großen Plaza davor, ansonsten endlose Vororte und Slums. Es herrschen Zensur und eine Atmosphäre permanenter Gefahr. Ausgangssperren und Kontrollen sind an der Tagesordnung, und wer ohne Ausweis erwischt wird, läuft Gefahr, in ein Folterlager in der Wüste verschleppt zu werden, das alle hinter vorgehaltener Hand nur den Mond nennen. Ein Lichtblick in diesem bedrückenden gesellschaftlichen Klima ist für viele Einwohner eine Radiosendung mit dem Namen „Lost City Radio“. Hier können Menschen nach Angehörigen und Freunden suchen lassen, die im Krieg verschollen sind. Moderatorin Norma ist Hoffnungsträgerin der Verzweifelten, die Leute lieben sie und ihre schöne Stimme, mit der sie jede Woche neue Listen von Vermißten verliest. Doch kaum jemand weiß, dass Norma selber auf der Suche ist, denn ihr Mann Rey ist ebenfalls nicht aus dem Krieg heimgekehrt. In Rückblicken erinnert sie sich an ihre erste Begegnung mit ihm in einem Bus, an das spätere Zusammenleben und an seine geheimnisvollen Fahrten in den Dschungel. Sie ahnt, dass er Mitglied er Guerilla war. Die Vergangenheit holt sie ein, als eines Tages ein elfjähriger Junge namens Victor beim Radiosender auftaucht und sie sprechen will. Sie ahnt, dass Victor etwas mit Rey und dessen Doppellleben zu tun hat...

Daniel Alarcón, Jahrgang 1977, ist Peruaner, lebt und arbeitet in Kalifornien und schreibt auf englisch. Er gehört zu den aufstrebenden jungen Autoren der US-Literaturszene, sein 2007 erschienener und jetzt auf Deutsch vorliegender Erstlingsroman wurde von der US-Presse zu einem der besten Romane des Jahres gekürt. Ein ungewöhnliches Buch, das sich nicht leicht einordnen lässt. Es ist weder Polit-Thriller noch Gesellschaftskritik; über die sozialen Hintergründe des Krieges erfährt man wenig, und von einer Verklärung des Guerillakrieges ist der Autor weit entfernt. Seine Dschungelkrieger sind keine Che Guevaras, sondern orientierungslose junge Leute, die wie Automaten funktionieren- ähnlich wie die Regierungstruppen. Hoffnung in linke Befreiungsideologien hat hier keiner. Dieses Szenario entstammt vermutlich Alarcóns Heimat Peru, wo in den 90er Jahren eine Terroristengruppe namens Sendero Luminoso das Land in einen Bürgerkrieg trieb. Auch an Kolumbien denkt man unwillkürlich, und doch geht es nicht so sehr um reale Politik, sondern um das, was sie mit den Menschen macht, wie sie in das Leben eingreift.

Mit klarer, präziser Sprache, mit vielen Rückblicken abwechselnd aus der Perspektive Normans, Reys und Victors und mit einer melancholisch-irrealen Grundstimmung zieht der Autor den Leser hinein in eine beklemmende Welt, in der jeder auf sich gestellt ist.
(Auch als Hörbuch mit Maren Kroymann als Norma)

Daniel Alarcón: Lost City Radio.
Verlag Klaus Wagenbach, 2008.
314 Seiten, Hardcover, 22,90 Euro.

Susanne Tank

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Lost City Radio von Daniel Alarcón jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.