Mainhattan Moments
Mainhattan Moments
Susanne Ruitenberg und Julia Breitenöder haben Geschichten geschrieben, die alle etwas mit Frankfurt zu tun haben.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Dr. Impossible schlägt zurück IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Austin Grossman: Dr. Impossible schlägt zurück
Jetzt bestellen bei amazon.de! Austin Grossman hat eine sensationelle Idee umgesetzt, die an Skurrilität, Witz und Esprit ihresgleichen sucht. Ganz im Stile eines Douglas Adams versprüht der als Videospiel-Designer arbeitende Autor eine Superheldengeschichte, wie sie sich auch Eoin Colfer für seinen Artemis Fowl wünschen würde. Dr. Impossible schlägt zurück nicht etwa die Fortsetzung eines Buches, wie man aufgrund des Titels annehmen würde, sondern eine aus der Sicht zweier konkurrierender Superbanden (Gut und Böse) geschriebener Comic-Roman.
Dr. Impossible sieht sich selbst nicht als Verbrecher, denn er hat weder Autos gestohlen, noch alten Damen die Handtasche geraubt. Alles, was Dr. Impossible getan hat ist, einen Quantenfusionsreaktor zu konstruieren und Plasmakanonen und Killerroboter auf die Menschheit loszulassen. Er versucht lediglich, die Welt zu erobern – und das bereits ein Dutzend Mal.
Der Leser begegnet dem größenwahnsinnigen Genie während seiner Haft und erfährt viel über seine Vorgeschichte. Denn bevor Dr. Impossible zum ungewöhnlichen Helden wurde, nannte er sich Baron Benzol, Graf Smackula, Smartacus oder Doctor Fiasco. Er musste erst lernen, wie man mit Superkräften einen Schlag loslässt, ohne dabei umzufallen, und wie man einen solchen Angriff abwehren kann.

Die Welt zu erobern, wie das bei allen Superschurken gängig ist, scheint für Dr. Impossbile einfach zu sein: „Um die Weltherrschaft zu erringen, brauche ich vier Dinge – einen Spiegel, ein Buch, eine Puppe und einen Edelstein.“ Aha.
Neben dem Doktor kämpfen weitere Halunken, wie z. B. Doctor Mind, Nick Napalm oder Kosmic Klaw. Ihnen Gegenüber stehen die Guten: Fatale, eine Cyborg-Frau, Mister Mystic und jede Menge anderer höchst merkwürdiger Genossen.
Diesen Roman darf man nicht ernst nehmen, denn aus jeder Seite sprüht Satire und Witz. Wer die Abenteuer von Artemis Fowl liebt und die Douglas Adams Bücher verschlingt, der wird mit „Dr. Impossible schlägt zurück“ ideal bedient.
Fazit: Ein Buch für Fans, aber was für eins.

Austin Grossman: Dr. Impossible schlägt zurück.
Droemer-Knaur, April 2009.
396 Seiten, Taschenbuch, 8,95 Euro.

Ralf Seybold

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Dr. Impossible schlägt zurück von Austin Grossman jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.