Wellensang
Wellensang
Die Fantasy haben wir in dieser von Alisha Bionda und Michael Borlik herausgegebenen Anthologie beim Wort genommen. Vor allem fantasievoll sind die Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » LESELUST » Du glaubst doch an Feen, oder? IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Christoph Marzi: Du glaubst doch an Feen, oder?
Jetzt bestellen bei amazon.de! Die 16-jährige Philippa macht bei Tante und Onkel Urlaub, als sich ihre Eltern scheiden lassen. Dort trifft sie eines Tages bei einem Ausflug mit dem Fahrrad auf den geheimnisvollen Jungen Fox, der scheinbar etwas geklaut hat. Er will weder preisgeben, um was es sich handelt, noch warum er die Sachen ‚geborgt’ – wie er es nennt – hat. Erst nach und nach erfährt Philippa die Geschichte, in die Fox und seine Familie verwickelt sind.

Dieses kleine Büchlein im Postkartenformat ist Teil einer limitierten Sonderedition von Magnet-Büchern des Arena-Verlags zum 60-jährigen Jubiläum des Kinder- und Jugendbuch-Verlages. Neben Christoph Marzis fantasievoller Geschichte, gibt es bisher drei weitere Titel: eine futuristische Story von Andreas Eschbach und Liebesgeschichten von Isabel Abedi und Antje Babendererde. Die Bücher zeichnen sich neben der handlichen Größe besonders durch einen farblich an das jeweilige Buch angepassten Magnetstreifen auf der Rückseite aus.

Der Schreibstil von »Du glaubst doch an Feen, oder?« ist unverkennbar nah an den Bänden um die Uralte Metropole und Lycidas orientiert. Kurze, klare Sätze fallen ins Auge und geben der Geschichte ihre persönliche Note. Natürlich ist sie nicht vergleichbar mit einem großformatigen Roman mit 600 Seiten, in dem für Figuren und Handlung viel mehr Spielraum und Aufmerksamkeit bleibt; für den Rahmen dieses Buches jedoch wird der Stoff ausreichend behandelt. Es kann einerseits zum Antesten des Autors dienen – denn man erfährt als Leser, ob der jeweilige Schreibstil für den eigenen Geschmack geeignet ist – oder als Geschenk mitgebracht werden.

Empfohlen wird »Du glaubst doch an Feen, oder?« ab 13 Jahren. Eine sinnvolle Altersangabe, die trotz der um drei Jahre älteren Protagonistin zu dem Buch passt, da es natürlich nicht in aller Tiefe Konflikte aufgreift, dafür aber ein überraschendes Ende bereithält.

Kurz und bündig, eine typische Christoph Marzi-Geschichte, die gerne länger hätte sein können. Aber nicht nur der Text überzeugt, auch die Aufmachung lässt dieses kleine Büchlein hervorstechen.

Christoph Marzi: Du glaubst doch an Feen, oder?.
Arena, März 2009.
112 Seiten, Taschenbuch, 3,95 Euro.

Janine Gimbel

Wie hat Ihnen diese Rezension gefallen? Schreiben Sie uns!
Name:


E-Mail:


Auf welches Buch beziehen Sie sich?


Text:

ANZEIGEN
Das Buch Du glaubst doch an Feen, oder? von Christoph Marzi jetzt bestellen bei:
Jetzt direkt bei amazon.de bestellen! Jetzt direkt bei bol.de bestellen! Jetzt direkt bei buch.de bestellen! Jetzt direkt bei buecher.de bestellen! Jetzt direkt bei libri.de bestellen! Jetzt direkt bei thalia.de bestellen!
 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.