Der himmelblaue Schmengeling
Der himmelblaue Schmengeling
Glück ist für jeden etwas anderes. Unter der Herausgeberschaft von Katharina Joanowitsch versuchen unsere Autoren 33 Annäherungen an diesen schwierigen Begriff.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » MITMACH-PROJEKT » SCHREIBAUFGABE » Josef Graßmugg IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Dezember 2001
Liebesbrief
von Josef Graßmugg

Hallo mein Schatz!
Ich habe mich entschieden! Auch wenn es für mich nicht einfach war. Immer wieder habe ich mir vorgenommen, niemals meine Freiheit aufzugeben; ich wollte unabhängig bleiben. Aber schon die wenigen Tage, die wir jetzt zusammen sind, haben mich überzeugt. Auch einige meiner Freunde, die dich inzwischen kennen, schwärmen von dir.
Mein Entschluss steht fest: Ich möchte mich nie mehr von dir trennen. Denn egal, wo ich bin – ich spüre, dass mein Herz immer in deiner Nähe ist. Und wenn du mich rufst – ich werde dich hören.
Manchmal, wenn du ganz nah an meinem Körper bist, spüre ich dein Vibrieren und es überträgt sich auf mich. Dann weiß ich, dass du mich genauso begehrst, wie ich dich.
Auch auf die Gefahr hin, dass sich das einmal ändern könnte, dass ich mich fühlen würde wie ein Gefangener in deinem Netz – es gibt für mich kein Zurück. Denn ein Leben ohne dich kann ich mir einfach nicht mehr vorstellen, mein über alles geliebtes Handy.

Letzte Aktualisierung: 00.00.0000 - 00.00 Uhr
Dieser Text enthält 958 Zeichen.

Druckversion

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2020 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.