'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
Das Ruhrgebiet ist etwas besonderes, weil zwischen Dortmund und Duisburg, zwischen Marl und Witten ganz besondere Menschen leben. Wir haben diesem Geist nachgespürt.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » MITMACH-PROJEKT » SCHREIBAUFGABE » Anne Zeisig IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Dezember 2002
Weihnachtsbäckerei
von Anne Zeisig


Liebe Anhängerinnen der Weihnachtsbäckerei!
Ich freue mich, dass Sie dieses Jahr wieder so zahlreich erschienen seid. Unsere Schar der Kauf-Boy-Ko-Teusen wächst stetig. Also darf ich in die diesjährige Adventzeit unser Motto rufen: „Mit Liebe Selbstgemachtes ist kreativer als lieblos Gekauftes!“
Für alle, die mich noch nicht kennen tun: Mein Name ist Varana Ackerstrauch – und ich war elf Monate in der Welt unterwegs, um nur für euch Interessierte diese exklusive Backmischung unter Zusammenarbeit mit namhaften Medizinerinnen, Chemikerinnen und Biologinnen, zu konzipieren, also zusammenzumischen, damit auch unbedarfte Back-Laien am Ende was knackig Selbstgemachtes auf dem Tisch, äh, dem Bett, egal, denn was Knackiges wollen wir doch alle haben. Nicht nur unter dem Weihnachtsbaum. Sondern ein Dauergebäck für alle Tagen in Jahr.

So eine große Packung? Werdet ihr verwunderlicht fragen. Aber der Inhalt hat es in sich: Proteine, Vitamine, Margarine der Marke Nadella, Natriumkarbonat, Gummi arabicum, weil wir ja auf tierischen Gelatine verzichten wollen, wegen den Rinderwahnsinn. Wir tun also nebenbei auch noch was für den Tierschutz! Hiehie. Des weiteres gehören noch Hornspäne, Hirschhornsalz und so ganz viele Enzyme und lebensnahe Hormone verschiedenster Art, zum Beispiel Testosteron, zu dieser, in diese? Da rein in die Backmischung. Wichtig sind auch diese Elemente, von denen Spuren hinzugesetzt wurden, werden, äh, geworden waren? Hiehie. Und herrlich dufte Aromen, hat mir Frau Doktor Oektler versicherlicht. Frau Doktor Oektler hat auch die alleinige Produktion samt Vertrieb übernommen. Sie bürgt mit ihren gutem und schmackhaftem Namen für ausschließlich natürlichen Inhaltsstoffen. Und weil die Adventzeit auch eine Phase ist, wo wir in Liebe an die Nächsten denken, aufgepasst, meine Damen, von jeder verkauften Packung Exklusiv-Backmischung von Frau Doktor Oektler geht einen Euro an die `Rita Kohlen Stiftung – Förderung friedfertiger Backwaren in the world from womans´. Denn jede Frau auf der ganzen Welt hat ein Recht auf so ein friedliches, liebevollen Backprodukt.

Aber ich will euch nicht länger auf die, der? Den? Das? Folter spannen! Hiehie. Kicher.
Meine Überlegung war dahin gegangen, dass die meisten von euch nicht stricken können – und ich euch das ja in der kurzen Adventzeit nicht mehr lernen kann. Und weil wir selbstbewusste und selbständige Frauen sind, wollen wir uns auch nicht damit zufrieden geben, kleine Brötchen zu backen, oder uns fix und fertig was zun Kaufen vorsetzen zu lassen!
Also backen wir uns dieses Jahr zu Weihnachten einen Mann!
Danke, danke für dem Beifall! Hiehie.
Das ist so einfach, wie Spinat kochen, dank der Exklusiv-Backmischung von Frau Doktor Oektler. Dank dieser Spezialmischung werden Sie geholfen, sich ein Mann individuell selbst zu machen, äh, backen, zu bak-ken!
Frau Doktor tut sie das nun erklären.

Varana, danke für die grammatikalisch verständlichen Ausführungen ihrer Einleitung.
Also: Meine Damen, die Basis der Rezeptur besteht aus verbraucherfreundlicher Einfachheit, ohne Schnörkel, kaum Deko, das bedeutet zum Beispiel, wir verzichten bei der Herstellung auf jegliche Art der Körperbehaarung. Haartracht wäre eh nicht von langer Dauer, wenn wir da nur mal an das Kopfhaar denken. Auch ohne Achselhaar ist so ein Mann doch wesentlich appetitlicher. Die Kauffrauen unter euch werden auch sofort erkannt haben, dass ein haarloser Mann weniger Folgekosten verursacht. Keine teuren Shampoos oder Deos, kein Rasierwasser von `Udo Chef´ oder `Lageracker´ zum Beispiel als Weihnachtsgeschenk. Keine Schambehaarung, die den Duschabfluss bakteriell verunziert und unseren Blick auf das Wesentliche am Manne trüben könnte.
Wer mag, kann über die Weihnachtstage den Back-man ja mit Engelshaar verzieren, wie es handelsüblich von Varanas Firma auch für Tannenbäume angeboten wird, also ein preiswertes Dekovergnügen darstellt. Ansonsten kann er handelsüblich eingekleidet werden, wenn seine Nacktheit als störend empfunden werden könnte. Hüstel.

Wenden wir uns nun der Gestaltung und Formgebung des Bodys zu:
Hier sind den individuellen Wünschen keine Grenzen gesetzt. Generell gilt: Weniger Hefezusatz erzeugt einen Mann mit nahezu Normal- bis Idealgewicht, mehr... jawoll! Ihr habt ´s verstanden, erzeugt einen gewichtigeren Typen, aber dann müsst ihr auch mehr Eiweißproteine hinzufügen, damit dieses Mehr an Gewicht aus Muskelmasse besteht. Unser Mann soll schließlich fettarm sein. Das könnt ihr aber alles in Ruhe nachlesen, denn jede Packung Backmischung enthält auch eine ausführliche Backanleitung.
Oh, da hinten eine Zwischenfrage? ...
Keine Sorge! Das beste Stück am Manne wird aus einem speziellen Knetteig separat geformt, muss danach mindestens 24 Stunden zum Ruhen in den Kühlschrank, damit die Weiterverarbeitung eine entsprechende Konsistenz gewährleistet am Endprodukt. Und selbstverständlich sind Länge und Durchmesser der Hobby-Bäckerin überlassen! Meine Damen, das ist ja das Fantastische an selbsterstellten Produkten, dass man sich keiner Norm von der Stange unterwerfen muss, weil SIE, liebe Backinteressierten, das Maß aller Dinge bestimmen!
Äh, wo waren wir doch gleich stehen geblieben? Ach ja, also, klar, dass dieses herausragende Teil unseres Back-man anatomisch entsprechend am Body angefügt und eingepasst wird – was durch die mitgelieferten Schablonen ohne Probleme funktioniert. Innerhalb dieses intimen Bereiches, meine Damen, werden sie bitte auch Verständnis dafür haben, dass wir nicht total auf tierische Zutaten verzichten konnten, weil ein gewisser Anteil Eier: Eigelb also und das Ei-Klar, notwendig sind, an und für sich gesehen – eine minimale Menge, gemessen am Gesamtprodukt.
Zum Lieferumfang gehören auch zahlreiche Formen für z.B. die Nase, oder die Ohren, denn unser Back-man muss unsere verbalen Anweisungen, Befehle oder Wünsche ja auch hören können!
Sehen Sie! Nun lachen Sie! Und was sagt uns das? Backen macht Freude! Und das schon während der Vorbereitung! Schön, dass Sie so viel Humor mit gebracht haben!
Das Innenohr unseres Back-mans wird übrigens niemals an Tinitus erkranken! Da haben wir uns den Fortschritt der Gen-Technologie zu Nutze gemacht, aber ich will sie hier nicht mit einem wissenschaftlichen Vortrag langweilen. Generell gilt: Back-man wird naturidentisch gesund sein! Dafür bürgen die Zutaten und ich mit meinem guten Namen!
Natürlich gehört zu jeder Backmischung auch Lebensmittelfarbe! Man denke da nur an die Färbung der Augen und Lippen! Auch hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt! Speziell für die Zahn-Group aus Kleistner-Bisquitt-Porzellan ist auch eine Tube Deckweiß enthalten.
Wir haben also an alles gedacht – denn wo Fertig-Back-Mischung drauf steht, sollte auch alles drin sein!
Alles! Meine Damen! Und mit weniger sollten wir uns nie im Leben zufrieden geben! Aber besonders zur Weihnachtszeit haben wir ein Recht auf Backen samt Liebe!
Und da hat es uns besonders gefreut, dass die USAmerikanische Firma Nanoschrott-Und-Korn für das funktionierende Innenleben unseres Back-mans gesorgt hat! Ein einfach zu implantierender Chip-Korpus mit viel freiem Speicherplatz und ausgereiftem Lernprogramm!
Jawohl, meine Damen, Back-man ist überaus lernfähig und verfügt über genügend freie Resourcen.

Und bitte! Backt ihn knusperig, knackig und goldbraun. Lieber ´ne Viertelstunde länger im Backrohr lassen! Denn schließlich macht er, egal wie er aussieht, gut gebräunt immer einen gesünderen Eindruck!
Noch eine Frage da hinten aus der letzten Reihe? ...
Keine Sorge! Unser Großraum-Backofen der Firma Doktor Oektler steht ihnen an allen vier Adventsonntagen einschließlich des 24.12. bis 16 Uhr zur Verfügung!
Bei der Gelegenheit, meine Damen, darf ich auch noch unseren prominenten Gast begrüßen, als da hätten wir Herrn Doktor Bioleckt, der mit seinen Freunden Alf Red und Issi Moh plus Back-Anhänger die Adventsamstage in unserer Großraum-Bäckerei nutzen wird! Ja ja, Herr Bioleckt, ich weiß um ihre Bescheidenheit, aber trotzdem konnte ich auf das Hinweisen Ihrer Anwesenheit nicht verzichten, denn einen derart gut gekleideten Mann, Hobbykoch und Entertainer muss ich diese Ehre zuteil werden lassen.
Greifen sie also zu, meine verehrten Gäste, denn die Fertig-Back-Mischung Back-man gibt es nur heute in limitierter Auflage zu diesem sensationellen Vorzugspreis! Entscheiden Sie schnell, solange der Vorrat reicht! Nur heute also! Exklusiv für sie! Und denken sie daran, von jeder verkauften Packung gehen sage und schreibe ein Euro an die gemeinnützige Stiftung von Rita Kohlen!
Mit Liebe gebacken – backen samt Liebe!

Wie sagte Frau Varana Ackerstrauch doch eingangs so herzerfrischend?

Doktor Oetkler – da werden Sie geholfen!

Danke! Danke für den Applaus! Danke! Und bitte! Drängeln sie nicht so..., es sind noch 666 Packungen auf Lager, 665, 664, 663, ...

Aber was ist denn da hinten los? Frau Ackerstrauch? Gibt es Probleme? Behalten Sie bitte Ruhe, meine Damen, Ruhe bitte, das klärt sich bestimmt auf.
Frau Ackerstrauch?

Ja, also, hm, ähm, hiehie. Hier ist gerade so einen Weihnachtsmann reingeschneit worden. Und der ist mir doch sofort an das Deko, äh, Dekolle, ist mir reinfassend an, in? Meinen Ausschnitt gegangen, Frau Doktor Oetkler, kicher, und hat mich auch auf meinen beide Lippen geküsst, hüstel, und das imprägniert mich nu aber, weil ...

Meine Damen! Frau Ackerstrauch! Das muss Sie aber nicht imprägnieren, quatsch, ich meine irritieren, denn das ist Back-man! MEIN „Back-man“! Mein Prototyp aus der Versuchsküche! Und wie sie sehen, ist mir ein stattliches, gesundes Dauergebäck gelungen! Zugeschnitten auf meine individuellen Urbedürfnisse!
X-Mas-Kuli! Komm mal her zu Frauchen! Ja! Schauen Sie, wie brav und treu er Händchen geben kann!
Meine Damen! Ich sagte doch! Nicht so drängeln! Es sind noch 662 Packungen auf Lager, 661, ... 660, ...
Herr Bioleckt samt Freunde hat sich vorgedrängelt? Na na, Sie sind mir ja ein ganz Schlimmer! O nein! Nur eine Packung pro Person, Herr Bioleckt! Und keinen Rabatt für VIP´s!
Einen Moment bitte!
Ich erhielt gerade einen Anruf der Zeitschrift `Enna´, die Redaktion fordert aus Gründen der Chancengleichheit eine Backmischung für Lesben und solche, die es gerne werden wollen! Eine süße Backidee! Dann vielleicht in einer rosaroten Verpackung? Ich denke, bis zu den nächsten Festtagen wird uns das gelingen!
Es sind sage und schreibe nur noch 100 Packungen im Vorrat! 99, ... 98, ...97, ...

„X-Mas-Kuli will zun Varana. Wo seien Varana? X-Mas-Kuli sonst traurig seien, weil nur gebackt ohne Lieben.“
„Pst! Du bist jetzt sofort GANZ STILL! Wir fahren erst nach Hause, damit ich deine Software korrigieren kann!“
„Software nix gut, Hardware besser anfühlen für X-Mas-Kuli bei Lieben!“
„STILL! Deine rhetorischen Fähigkeiten sind halt noch nicht ausgereift! Wenn du nicht ruhig bist, dann zerkrümele ich dich und verfüttere dich an die Vögel – also – Ruhe nun!“

Alles in Ordnung, meine Damen! Süßes Lächeln. Noch 3 Pakete, noch 2, ... und die letzte Packung hat gerade ihre überglückliche Käuferin gefunden!
Danke! Danke! Wir sehen uns Ostern wieder! Versprochen ist versprochen und wird auch nicht erbrochen, äh, quatsch, gebrochen!

© Anne Zeisig

Letzte Aktualisierung: 00.00.0000 - 00.00 Uhr
Dieser Text enthält 11303 Zeichen.

Druckversion

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2019 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.