Madrigal für einen Mörder
Madrigal für einen Mörder
Ein Krimi muss nicht immer mit Erscheinen des Kommissars am Tatort beginnen. Dass es auch anders geht beweisen die Autoren mit ihren Kurzkrimis in diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » MITMACH-PROJEKT » SCHREIBAUFGABE » Martina Bartels IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
März 2003
Fankult
von Martina Bartels


Ich konnte meinen Mann nie verstehen, wenn er bei der fünften Wiederholung der Torszenen immer noch gebannt vor dem Fernseher saß und man sich nicht mal räuspern durfte. Jetzt habe ich meinen Kult gefunden – und verstehe es.
Seit Wochen sitze ich vor dem Fernseher und zappe mich durch sämtliche Kanäle. Meine Ausdauer wird belohnt. Egal ob Stern TV, Akte, Explosiv, egal ob Outing am Mittag oder Viva, ja selbst im Sport werde ich fündig. Beim Skispringen ebenso wie in der Chamingon- Liga, überall lächeln sie mich an. Meine Superstars.
Ein paar Stunden noch. Die Anspannung steigt. Es gibt kaum ein anderes Thema. Egal ob in der Bahn, auf Schulhöfen, oder beim Einkaufen, sie sind in aller Munde. Die letzten Informationen werden aus den Zeitschriften und Zeitungen aufgesogen. Die letzten Skandale werden noch schnell ans Licht gebracht.
Was habe ich bisher gelitten. Gracia, die hinreißende Gracia, die viele schon als Geheimfavoritin auf den Sieg sahen, musste gehen und Daniel mit der Kermitstimme durfte bleiben. Ein Skandal. Und die kleine Vanessa, von Dieter Bohlen so gerne als sein kleines Igelschnäuzchen bezeichnet, in Strapsen sah sie ja ganz niedlich aus, aber singen?
Vielleicht sehen es die Männer unter einem anderen Aspekt, mehr mit den Augen als mit den Ohren? Oder warum erscheint Juliette, von allen mit Glamour pur betitelt, nur noch in handbreiten Gürteln und hebt im Push-up, was nicht vorhanden ist? Singen kann sie ja, also hätte sie das Zeug zum Superstar, aber muss sie pausenlos wie ein wiehernder Gaul in die Kamera grienen?
Oder Kermit? Ein hoher Spaßfaktor war gegeben, aber haben wir so etwas gesucht? Nun wird er als neue Verona gehandelt, aber bitte, wer verkraftet noch eine Verona?
Ich gebe es ja ehrlich zu, ich hatte mich ja schon richtig an ihn gewöhnt. Das schrille Outfit und die Bühnenshow, mal was ganz anders.
Auch uns Frauen wird nun was geboten. Seit ganz Deutschland diese Oberarme gesehen hat, werden sie uns ständig präsentiert - nicht, dass sie in Vergessenheit geraten. Und jetzt so kurz vor der Entscheidung – ein Nacktvideo. Skandale über Skandale. Aber mal unter uns, ich habe überall gesucht nach diesem Video, leider habe ich es nicht gefunden, aber wenn Sie mir einen Tipp geben könnten …
Nun haben wir die Wahl der Qual. Wie sollen wir uns entscheiden: die besten Stimmen stehen im Finale. Aber ging es hier überhaupt um Stimme? Oder geht es ums Vermarkten?
Dem Sunnyboy liegen die Teenies kreischend zu Füßen, die etwas Älteren, wie ich, lieben ihn als Schwiegersohn. Für die Jungen ist er der Kumpel von nebenan, dem gönnen wir es.
Was ist mit Glamour pur? Sie war witzig und hatte Pep. Doch mit der Zeit war das Grinsen schon eingebrannt und die Frisuren hatten auch eine Richtung gefunden. Sie ist perfekt. Oder zu perfekt? Die Mädchen finden sie arrogant. Die Männer lieben ihre Kleider, aber ob das reicht? Singen – das kann sie, aber einhundertmal mit einem Song auftreten und ihn dann in einer Show präsentieren – ist es das was wir wollen?
Seit Stunden grase ich das Internet ab, lese alle Abstimmungen, Vorentscheidungen, damit ich auf dem Laufenden bin. Schließlich ist in ein paar Stunden alles vorbei. Dann die bange Frage – Stimmbandentzündung, Erkältung – findet das Finale womöglich gar nicht statt? Was machen wir an einem Samstagabend ohne unsere Superstars?
Ein Abend ohne Dieter, der uns Tiernamen gibt? Ohne Onkel Stein, der jeden seiner Kommentare mit also beginnt? Das kann ich mir nicht vorstellen. Sie vielleicht? Aber mal ganz ehrlich, Sie haben doch sicherlich auch schon ihren Favoriten und für heute Abend eine große the Winner is - Party geplant. Auf wen tippen denn Sie?
Also, ich wäre ja keine Frau, wenn ich bei diesen Oberarmen nicht schwach geworden wäre, und deshalb gibt es nur einen Alexander Robbie Klaws. Der muss einfach gewinnen, sonst werde ich zum Gespött der ganzen Nachbarschaft. Seit Wochen flattern hier die Fahnen im Garten und auch sonst wird der Kult nicht geheim gehalten.
Und bevor das ganze ein Ende hat, wir haben unseren Superstar noch nicht einmal gefunden, da laufen schon die Castings für die neue Staffel. Deutschland – das Land der Superstars.
Aber jetzt habe ich leider keine Zeit mehr hier zu verweilen. Es laufen grade die Wiederholungen der letzten Wiederholungen und das muss ich unbedingt sehen. Aber das verstehen Sie doch sicherlich?

Letzte Aktualisierung: 00.00.0000 - 00.00 Uhr
Dieser Text enthält 4355 Zeichen.

Druckversion

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2022 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.