Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
In diesem Buch präsentiert sich die erfahrene Dortmunder Autorinnengruppe Undpunkt mit kleinen gemeinen und bitterbösen Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » MITMACH-PROJEKT » SCHREIBAUFGABE » Lisa Lemberg IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
März 2003
Beschwerdebrief an die Leiterin des Reisebüros in Trarkzwe
von Lisa Lemberg


Zu Händen Frau Kmorqw

Sehr geehrte Frau Kmorqw,
soeben von dem Pauschaltrip Mittelklasse 3a-q (Rubrik Last Minute) zurückgekehrt, möchte ich Sie höflich ersuchen, meine Beschwerde in Ihr Register „Schwerwiegende und arglistige Täuschung" aufzunehmen und entsprechend zu bearbeiten.
Begründung:
Im Reiseprospekt wurde diese Safari folgendermaßen beschrieben:

„Erleben Sie besondere Artenvielfalt. Tauchen Sie ein in den bunten Reigen unterschiedlichster Individuen".

Dazu kann ich nur sagen, ich war vollkommen überrascht und habe nur zufällig bemerkt, dass die Spezies, um die es sich handelt, offensichtlich ab und zu leichte Farbabweichungen aufweist. Glauben Sie mir, derlei Unterschiede sind so minimal, dass man sich wirklich schwer tut, sie überhaupt zu bemerken.

Ich wurde am Rande Zeuge eines Handgemenges und durch die äußerst unfeinen, hier nicht beschreibbaren Zurufe (enthielten u.a. auch die Farbbezeichnungen schwarz und weiß) darauf aufmerksam gemacht. Es gibt diese Geschöpfe auch noch in anderen Nuancen... und eine Tönung hält sich seltsamerweise für bedeutender als die andere.

Auch Benehmen, Riten etc. usw. sind sich dermaßen gleich, dass es einfach Zeitverschwendung ist, an diesen Veranstaltungen teilzunehmen. Und immer wieder versuchen sie, die Unterschiede herauszustreichen. Nebenbei erwähnt scheinen sogar die Götter ermüdend gleichförmig. Obwohl alle Vertreter der Art fast homogen scheinen, versucht jedes Einzelwesen (vor allem in den Teilen der Welt, die überwiegend hell gezeichnete Sorten beherbergt) sich vom anderen abzuheben. Welch erbärmliches Unterfangen das doch ist!

Andererseits braucht nur eines dieser Wesen das seltsame Gestrüpp, das sie als Haare bezeichnen, etwas anders zuzuschneiden als die anderen, wird es gleich verlacht oder gar aus der Horde verjagt.


Ich hoffe, die Beschreibung war ausführlich genug und rechtfertigt die Rückzahlung meiner Ausgaben in Höhe von 6543927 Zachels. Den Betrag, den ich auch zuhause für Nahrung und Unterkunft ausgegeben hätte, habe ich großzügigerweise schon abgezogen.

Es ist wirklich wundervoll, wieder daheim zu sein. (Allein das ist doch immer wieder eine Reise wert – allerdings hätte ich das auch billiger haben können).

Hier bei uns gibt es die wahre Vielfalt der Rassen, die auch ganz leicht festzustellen sind. Wir brauchen ja glücklicherweise nur auf dem Punkt zwischen dem elften und zwölften Zeh am dritten Fuß von hinten links nachzusehen. Je nach Farbe bemerkt man dann auf der Stelle die gravierenden Unterschiede.

Nur mein Nachbar bereitet mir Ärger. Hat der doch glatt lila Maloras vor seinem Haus aufgebaut statt der üblichen fliederfarbenen!

Nun ja, ich bin ja ohnehin gerade dabei, Beschwerdebriefe zu schreiben.

Es grüßt Sie herzlich im Vertrauen auf Ihre Integrität (derartige Reisen werden
Sie ja hoffentlich aus dem Programm nehmen).


Ihr Etkldr Jiopre
(Magellan'sche Wolke, Sonnensystem Baramoda, Planet Fuipgür .





Letzte Aktualisierung: 00.00.0000 - 00.00 Uhr
Dieser Text enthält 2926 Zeichen.

Druckversion

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2022 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.