Futter für die Bestie
Futter für die Bestie
Gruselig geht's in unserer Horror-Geschichten-
Anthologie zu. Auf Gewalt- und Blutorgien haben wir allerdings verzichtet. Manche Geschichten sind sogar witzig.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » MITMACH-PROJEKT » SCHREIBAUFGABE » Heidi Hoppe IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Dezember 2003
Rund Kap Horn
von Heidi Hoppe


Seine Eltern gaben ihm den Namen Otto. Mit sechzehn heuerte er auf der Pamir an. und kehrte dem Hamburger Michel* den Rücken. Der Kapitän musterte den Spund, streckte die schwielige Hand in seine Richtung und brummelte:
„Du heißt jetzt Otje.“
Otjes erste Reise führte ihn Rund Kap Horn. Er sah den Albatrossen zu wie sie ohne Flügelschlag fast die Wasseroberfläche berührten und sich einen Windhauch später in luftiger Höhe befanden. Erst neun Monate später ließ er sich wieder elbaufwärts pusten und stand an der Reling, um den Michel ausfindig zu machen.
Sein Leben auf den Planken hatte ihn geprägt. Heute ist Otje weit über neunzig, erfreut sich bester Gesundheit und lässt es sich nicht nehmen, jeden Sonnabend die große Reise anzutreten.
„Zwei Strich Backbord“
„Aye aye Kaptain“
Brausende Brandung, gischtende See, Schaumkronen überschlagen sich. Otje hat alle Hände voll zu tun, ist er doch Kapitän, Steuermann und Backbordwache gleichzeitig.
Die Sicht ist schlecht, dicke Suppe.
Behäbige Albatrosse machen keine Anstalten, sich in die Lüfte zu bewegen. Sie dümpeln gemächlich auf den Wogen und Wellen dahin. Ihr Gefieder leuchtet wie ein Feuermelder.
„Kollisionskurs“
Das Wasser platscht über die Reling.
Hart Steuerbord vernimmt Otje ein dröhnendes Stampfen.
Der Seemann sieht auf die Sanduhr, die Backbordseite neben ihm steht.
„Son Schiet. Schon nach zwei Glasen.“ Stöhnt er.
Die Tür wird aufgerissen. Es gibt kein Entrinnen. Otje sieht in ein Augenpaar das keine Gnade kennt.
„Otje, mein Gott noch mal. Willst du hier alles unter Wasser setzen? Kannst du nicht baden wie jeder normale Mensch? Hier stecken also die roten Plastikenten. Mariella hat sie schon so gesucht.“
So ist sie, seine Tochter Renate, grausam wie der wahrhaftige Klabautermann.


*Die Michaeliskirche zu Hamburg, nahe der Elbe gelegen

Letzte Aktualisierung: 28.06.2006 - 11.55 Uhr
Dieser Text enthält 1804 Zeichen.

Druckversion

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2020 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.