Burgturm im Nebel
Burgturm im Nebel
"Was mögen sich im Laufe der Jahrhunderte hier schon für Geschichten abgespielt haben?" Nun, wir beantworten Ihnen diese Frage. In diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » MITMACH-PROJEKT » SCHREIBAUFGABE » Gerhard Fritsch IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Oktober 2009
Rhody Byran erzählt
von Gerhard Fritsch

Der Vorfall im Apuoti-Krater auf Tixkrüll im Piatuo-Doppelsternsystem / Sternbild Upatio / Galaxie Utopia.

Groskin hatte nicht zu viel versprochen, als er mir riet, mich schon am Vorabend unserer Ankunft auf Tixkrüll aus dem Tiefschlaf wecken zu lassen. Es ist schon ein beeindruckendes Schauspiel, wenn man aus dem Hyperraum auf fünffache Lichtgeschwindigkeit heruntergebremst wird und dabei den Sternenhimmel beobachten kann. Es ist, als flögen einem die Sterne um die Ohren. Weniger angenehm war dann das weitere Abbremsen auf die Einschwenkgeschwindigkeit in den Orbit des asymmetrisch birnenförmigen Planeten, der aufgrund seiner kurzen Umlaufzeit um den Doppelstern Piatuo und seiner gegenläufigen Eigenrotation beträchtlich kullerte. Das hatte auch zur Folge, dass wir relativ unsacht auf der Oberfläche des Planeten aufsetzten. Unser Ziel war die Transmitterstation im Apuoti-Krater, wo eine Woche zuvor fünf mir persönlich bekannte Astro-Ingenieure plötzlich spurlos verschwunden waren. Die Sache klärte sich schnell auf, denn unser Ghost-Wrap-Detector konnte ihren Mentalschatten vom abgestellten Gleiter bis etwa 20 Meter vor der Station aufzeichnen, wo er kurz anschwoll und dann unvermittelt erlosch. Sie waren eindeutig in eine Falle des Zeitwesens Sogrom geraten. Sogrom ist ein Geschöpf, das absolut invers zu unseren Vorstellungen der Physik existiert. Es bewegt sich in der vierten Dimension vor und zurück, so wie wir das im Raum tun. Das Problem der räumlichen Fortbewegung löst es, indem es überall gleichzeitig ist. Zum Glück für uns Angehörige der raumfahrenden Gilde hat man Sogrom bislang nur im Piatuo-System nachgewiesen. Sogrom ist nämlich der Lage, Zeitfallen zu stellen. Das sind Dimensions-Cluster, die die darin Gefangenen in einem bestimmten Zeitabschnitt festhält. Für Außenstehende, könnten sie es beobachten, wäre das eigentlich eine lustig anzusehende Szene, denn die Eingeschlossenen wiederholen immer wieder die selben Tätigkeiten, sprechen immer wieder die selben Worte und denken auch immer wieder die selben Gedanken. Man sieht es aber nicht, weil die Situation ja Vergangenheit ist. Vergangenheit allerdings, die sich in unserem Fall für die fünf Astro-Ingenieure in der Vergangenheit immer wieder wiederholte. Vielleicht hätte man die Fünf warnen sollen, aber egal, was geschehen ist, ist geschehen. Um sie aus ihrer misslichen Lage (von der sie selbst freilich nichts wussten) zu befreien, schnappte ich mir einen TBD (TideBlisterDesintegrator) und ging zu der Stelle, an der der Mentalschatten stecken geblieben war. Ein TBD ist so eine Art Zeitbombe, die einen Zeit-Dimensions-Cluster auflösen kann und der so gesichert ist, dass er selbst nicht eingeschlossen werden kann. Ich wählte eine Detonationsverzögerung von zwei Minuten, um mir den Genuss des Schauspiels nicht entgehen zu lassen. Nun, diese zwei Minuten, die ich in der Zeitblase verbrachte, waren dann doch nicht so lustig, denn einer der fünf Männer, die gemächlich nebeneinander marschierten, beendete anscheinend gerade eine Erzählung, die er mit den Worten „das war mal wieder so ein typisches Byran-Hirngespinst“ abschloss, worauf alle in einen meiner Meinung nach unangebrachten Lachkrampf verfielen. Umso kleinmütiger waren sie dann allerdings, als ich zurück in der Jetzt-Zeit plötzlich vor ihnen stand. Die Geschichte erfuhr ich trotzdem nicht, da just in diesem Moment über den Helm-Kommunikator die Warnung vor einem herannahenden Cryptauren ausgegeben wurde. Ein Cryptaurus ist ein Ungetüm, gegen den unsere Urzeit-Saurier wie Spielzeug wirken. Er hat die Masse von mindestens sieben Pottwalen, ist 40 Meter lang und läuft auf acht säulenartigen Beinen, von denen jedes den Umfang einer 1000-jährigen Eiche hat. Cryptauren sind zwar Pflanzenfresser und ihrer Natur nach eher friedlich, aber sie sehen schlecht und trampeln daher alles nieder, was auf ihrem Weg liegt. Das Gefährlichste aber an diesen Giganten ist, dass sie Feuer speien. Das hängt mit ihrer Physis zusammen, denn das Blut in ihren Adern ist nicht dazu gedacht, den Körper warm zu halten, sondern gerade umgekehrt, auf ständige – 18 Grad C abzukühlen. Dazu kommt, dass sie die Unmengen von Worg, den sie fressen, nicht gut genug zermalmen, so dass sich in ihren Mägen gewaltige Mengen von Biogas entwickelt. Wenn nun so ein Cryptaurus seinen eiskalten Atem in Form einer Methanwolke in die milde Luft eines tixkrüllischen Sommertages hinausbläst, und diese dabei auf die freiwerdenden elektrischen Ladungen des dadurch verursachten atmosphärischen Schlagwetters stößt, entzündet sie sich und hüllt alles im Umkreis von 20 Metern in ein infernalisches Flammenmeer. Da aus Artenschutzgründen das Töten dieser Ungetüme verboten ist, blieb uns nichts anderes übrig, als die Beine unter die Arme zu nehmen und so schnell als möglich in unseren Raumgleiter zu fliehen, der sich gerade noch rechtzeitig mit einem Blitzstart in Sicherheit bringen konnte.

Letzte Aktualisierung: 13.10.2009 - 15.48 Uhr
Dieser Text enthält 4934 Zeichen.

Druckversion

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2019 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.