Ganz schön bissig ...
Ganz schön bissig ...
Das mit 328 Seiten dickste Buch unseres Verlagsprogramms ist die Vampiranthologie "Ganz schön bissig ..." - die 33 besten Geschichten aus 540 Einsendungen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » "Ferkelbuch" kommt nicht auf den Index IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
"Ferkelbuch" kommt nicht auf den Index 08.03.2008
Das umstrittene Kinderbuch "Wo bitte geht's zu Gott?, fragte das kleine Ferkel" von Michael Schmidt-Salomon (Alibri Verlag) wird nicht verboten. Die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) in Bonn hat einen Antrag des Familienministeriums, das Buch zu indizieren, zurückgewiesen.

Das Buch stelle laut BPjM keinen Tatbestand der Jugendgefährdung dar, religiöse Empfindungen zu verletzen. Auch der Antisemitismus-Vorwurf sei nicht haltbar, so die Behörde. Da Rabbi, Priester und Mufti gleichermaßen verhöhnt werden, sei auch niemand bevorzugt schlecht behandelt worden.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net
www.bundespruefstelle.de/bmfsfj/generator/bpjm/die-bundespruefstelle,did=108476.html
www.ferkelbuch.de

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.