Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
In diesem Buch präsentiert sich die erfahrene Dortmunder Autorinnengruppe Undpunkt mit kleinen gemeinen und bitterbösen Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Online-Datenbank zum literarischen Bayern IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Online-Datenbank zum literarischen Bayern 22.07.2008
Die Bayerische Staatsbibliothek und die Monacensia, das Literaturarchiv der Stadt München, stellen eine neue Online-Datenbank zum literarischen Bayern zur Verfügung.

Die Datenbank startet zunächst als Testversion mit etwa 170 Schriftstellerinnen und Schriftstellern des 19. und 20. Jahrhunderts. Neben wesentlichen biografischen Fakten, werden über Links auch Informationen aus anderen elektronischen Ressourcen angeboten. Dabei handelt es sich einerseits um bibliografische Angebote aus dem Bayerischen Verbundkatalog oder der Bayerischen Bibliographie, andererseits um Inhalte aus dem von der Bayerischen Staatsbibliothek betreuten kulturwissenschaftlichen Portal Bayerische Landesbibliothek Online, in der Orts-, Personen- und Bilddatenbanken versammelt sind. Darüber hinaus wird auf externe Angebote wie Biografien oder Volltexte verlinkt. Ziel ist es, die primären elektronisch greifbaren Informationen zu einer für Bayern wichtigen Autorin oder einem Autor zusammenzuführen.

Die Datenbank ist als erster Baustein zu einem umfassenden Literaturportal Bayern gedacht. Das bisher erarbeitete Angebot entstand in enger Abstimmung und Zusammenarbeit von Bayerischer Staatsbibliothek und der Monacensia, die über den größten Literaturarchivbestand in Bayern verfügt. Die Monacensia besitzt unter anderem einen einzigartigen biografischen Katalog, in dem Leben und Wirken von Schriftstellerinnen und Schriftstellern sowie bedeutenden Persönlichkeiten dokumentiert werden, die eine mehr oder weniger lange Zeit in München waren. Diese Daten, zusammen mit Nachlässen, Autografen und Fotos, bilden ein wichtiges Ausgangsmaterial für den geplanten weiteren Ausbau der Datenbank zum literarischen Bayern. Die Monacensia ist dabei verantwortlich für die Darstellung der Literatur in München, das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie die Bayerische Staatsbibliothek werden für die Einbeziehung der Regionen sorgen. Bald sollen sich weitere regionale Partner (Kommunen und Regierungsbezirke) an diesem Angebot beteiligen.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net
www.baylit.de
www.bayerische-landesbibliothek-online.de

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.