Honigfalter
Honigfalter
Liebesgeschichten ohne Kitsch? Geht das?
Ja - und wie. Lesen Sie unsere Geschichten-
Sammlung "Honigfalter", das meistverkaufte Buch im Schreiblust-Verlag.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Frankfurter Buchmesse zieht positives Fazit IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Frankfurter Buchmesse zieht positives Fazit 09.10.2006
"FĂŒr die Verlagsbranche war die Frankfurter Buchmesse eine lebhafte und von Optimismus geprĂ€gte Arbeitsmesse. Die Stimmung in den Messehallen war hervorragend. Neben unserem Gastland Indien und dem neuen Thema ‚Zukunft Bildung' standen gerade die jungen Autoren wie die Gewinnerin des Deutschen Buchpreises 2006, Katharina Hacker, im Mittelpunkt des Publikumsinteresses.", zog Buchmesse-Direktor Juergen Boos am letzten Messetag Bilanz. Insgesamt waren rund 285.000 Besucher zur 58. Frankfurter Buchmesse gekommen, an der sich mit 7.272 so viele Aussteller wie nie zuvor beteiligt hatten.

"Gelassen, solide, arbeitsreich und voller intellektueller Reize", charakterisierte Dr. Gottfried Honnefelder, Vorsteher des Börsenvereins des deutschen Buchhandels, die Messe. "Die grĂ¶ĂŸte BĂŒcherschau der Welt hat wieder deutlich gemacht, wie unverzichtbar das persönliche GesprĂ€ch zwischen Verlagen, BuchhĂ€ndlern, Autoren und Lesern ist. DafĂŒr braucht man die internationale und global wirkende Plattform: die Frankfurter Buchmesse."

Das Kulturprogramm der 58. Frankfurter Buchmesse war ausgesprochen facettenreich und bot viele intellektuelle Reize. Dem Gastland Indien gelang es mit seinem Lesungsprogramm in den mehr als zwanzig Sprachen viel Messepublikum an- und in den Bann zu ziehen. Auch die Verlage berichteten von außerordentlich großem Interesse an den mehr als 50 Neuerscheinungen indischer Literatur, die zum Gastland-Auftritt in diesem Jahr erschienen sind. Der Bereich Film & TV war nicht nur unter Branchengesichtspunkten so erfolgreich wie nie zuvor. Die Riege der Stars aus der Filmbranche hat das Publikum in Scharen in die Halle und in das Buchmesse-Kino gezogen. Weltoffen und kritisch prĂ€sentierte sich einmal mehr das Internationale Zentrum - Herz des interkulturellen Dialogs und Plattform fĂŒr Literaturen aus aller Welt.

Im Bereich der Fachmesse sind die neuen Elemente der diesjĂ€hrigen Buchmesse bestens gestartet. Rundum zufrieden mit ihren GesprĂ€chen mit BuchhĂ€ndlern und Grossisten waren die Unternehmen am Nonbook-Gemeinschaftsstand - ohne Frage eine Bereicherung fĂŒr die Frankfurter Buchmesse. Die Einbindung der Online-Tagung der Deutschen Gesellschaft fĂŒr Informationswissenschaft und Informationspraxis in die Frankfurter Buchmesse hat sowohl fĂŒr die Tagung als auch fĂŒr die Frankfurter Buchmesse einen Mehrwert geschaffen und wird im nĂ€chsten Jahr fortgefĂŒhrt.

Den großen Erfolg dieser Buchmesse in wirtschaftlicher Hinsicht bestĂ€tigen die ersten Ergebnisse der Ausstellerbefragung. Demnach beurteilen die Aussteller die Frankfurter Buchmesse 2006 noch besser als die Messe im Vorjahr. Besonders die Zahl der GeschĂ€ftsanbahnungen hat sich Ă€ußerst positiv entwickelt. Bei den internationalen Ausstellern gaben rund 35 Prozent der Befragten an, dass Sie in diesem Jahr mehr GeschĂ€fte auf den Weg bringen konnten.

Die Frankfurter Buchmesse 2007 findet vom 10. bis 14. Oktober statt. Ehrengast ist die Katalanische Kultur.

Quelle: Frankfurter Buchmesse

Links zu dieser Meldung:
www.buchmesse.de

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2022 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.