Burgturm im Nebel
Burgturm im Nebel
"Was mögen sich im Laufe der Jahrhunderte hier schon für Geschichten abgespielt haben?" Nun, wir beantworten Ihnen diese Frage. In diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Buchcharts in Bewegungsstarre IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Buchcharts in Bewegungsstarre 06.07.2009
Fast scheint es so, als wären die Buchcharts den hochsommerlichen Temperaturen zum Trotz vorübergehend eingefroren: Im Vergleich zum vorigen Ermittlungszeitraum gibt es kaum nennenswerte Veränderungen. Dennoch lassen sich zwei Wochensieger ausmachen: Stephenie Meyers "Seelen" (Carlsen, Platz 15) und "Ou Topos" (Kiepenheuer & Witsch, Platz 18) von Heiner Geißler konnten sich jeweils um fünf Plätze verbessern.

Unangefochten wird die Belletristik von Stephenie Meyer angeführt: Zwei ihrer "Bis(s)"-Romane (Carlsen) belegen nach wie vor die ersten beiden Plätze. Wer die Vampir-Reihe schon in- und auswendig kannte, griff stattdessen auch gern zu Meyers Science-Fiction-Abenteuer "Seelen" (auch Carlsen), das einen gewaltigen Satz von Platz 20 auf Platz 15 gemacht hat. Leser, die sich für den Sommerurlaub mal wieder ein richtig gutes Buch vorgenommen hatten, griffen offenbar verstärkt zu "Der Turm" (Suhrkamp) von Buchpreisträger Uwe Tellkamp. Der Titel konnte sich um drei Plätze steigern und rangiert jetzt auf Platz 18. Wiedereinsteigerin der Woche ist Cornelia Funke mit "Tintenherz" (Dressler, Platz 25). Mögliche Ursache: Die in Los Angeles lebende Autorin war letzte Woche Donnerstag mal wieder in Deutschland zu Besuch und durfte zum Auftakt der Bad Gandersheimer Domfestspiele den Roswitha-Literaturpreis entgegennehmen.

Zusammen mit anderen Gästen diskutierte Peter Sloterdijk am 25. Juni in Gerd Scobels Sendung bei 3 Sat über die "Therapiegesellschaft". Sein Buch "Du musst dein Leben ändern" (Suhrkamp) hat daraufhin einen neuerlichen Verkaufsschub erlebt und sich innerhalb der Sachbuch-Charts um vier Plätze von Platz 16 auf Platz 12 verbessert. Fünf Plätze schaffte sogar Heiner Geißler mit seiner Suche nach dem Glück in "Ou Topos" (Kiepenheuer & Witsch), das Buch steht in dieser Woche auf Platz 18. Und schließlich hat es auch noch eine einzelne Neueinsteigerin auf die Liste geschafft: In "Wie ich einmal versuchte, reich zu werden" (DVA) beschreibt die Journalistin Heike Faller ihren Versuch, ganz ohne Börsen-Vorwissen in einem Jahr 10.000 Euro Erspartes zu verdoppeln. Ob's geklappt hat, wird hier nicht verraten; gereicht hat es auf jeden Fall für Platz 24 der Sachbuch-Charts.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.