'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
Das Ruhrgebiet ist etwas besonderes, weil zwischen Dortmund und Duisburg, zwischen Marl und Witten ganz besondere Menschen leben. Wir haben diesem Geist nachgespürt.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » US-Verlage beklagen niedrige E-Book-Preise bei Amazon IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
US-Verlage beklagen niedrige E-Book-Preise bei Amazon 15.07.2009
Bereits seit einiger Zeit klagen amerikanische Buchverlage über zu niedrige E-Book-Preise bei Amazon. Jetzt hat der amerikanische Verlag Sourcebooks angekündigt, seine Neuerscheinungen nicht mehr zeitgleich mit Erscheinen der Printausgabe als E-Book bei dem Online-Händler anbieten zu wollen. Das schreibt die "FTD" in ihrer heutigen Ausgabe.

Im geschilderten Fall will Sourcebooks ein Jugendbuch erst ein halbes Jahr nach Erscheinen der gebundenen Ausgabe als E-Book verkaufen. "Es hat einfach keinen Sinn, ein neues Buch für nur 9,99 $ zu verkaufen", sagt Sourcebooks-Chefin Dominique Raccah der "FTD".

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.