Der Tod aus der Teekiste
Der Tod aus der Teekiste
"Viele Autoren können schreiben, aber nur wenige können originell schreiben. Wir präsentieren Ihnen die Stecknadeln aus dem Heuhaufen."
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Bestsellerliste: Alles neu macht der August IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Bestsellerliste: Alles neu macht der August 29.08.2009
Ganze 14 Neueinsteiger verzeichnen die Belletristik- und Sachbuchbestsellerlisten in der Kalenderwoche 34. In der Belletristik macht sich dabei erstmals die am 19. August veröffentlichte Longlist des Deutschen Buchpreises bemerkbar: "Sieben Jahre" (Fischer) von Peter Stamm steigt auf Platz 25 ein. Ein besonders breites Themenspektrum von Peter Maffay über Goethe bis zu Coco Chanel bieten die neun neuen Titel auf der Sachbuchliste, die die Plätze 4, 8, 10, 12 sowie 21 bis 25 belegen.

Der höchste Neueinsteiger auf der Belletristikliste ist in dieser Woche auf Platz 7 Ferdinand von Schirach mit "Verbrechen" (Piper). Hier erzählt der Autor, der hauptberuflich Anwalt und Strafverteidiger in Berlin ist, die wahren Geschichten von Verbrechen und Verbrechern, die ihm im Laufe seiner Karriere begegnet sind. Von Schirach geht mit seinem Titel auch auf Lesereise und wird in Darmstadt und mehrmals in Berlin zu sehen sein.

Auf Platz 8 begegnet uns ein neuer, alter (im US-Original 1996 erschienen) und wahrlich superlativer Titel von David Foster Wallace. Dem Autor, der sich am 15. September 2008 das Leben nahm, gelang mit "Unendlicher Spaß" (Kiepenheuer & Witsch) in den USA der große Durchbruch. Zur Veröffentlichung in Deutschland bloggen 43 Autoren 100 Tage lang auf www.unendlicherspass.de. 1.552 Seiten ist die deutsche Fassung dick. Sechs Jahre hat Übersetzer Ulrich Blumenbach an Wallaces "Opus Magnum" gearbeitet – laut Aussage des Verlags das größte Übersetzungsprojekt in der Geschichte von Kiepenheuer & Witsch.

Weg aus der Gegenwart und zurück ins Mittelalter geht es mit Iny Lorentz' neuem Roman "Die Rose von Asturien" (Dromer Knaur). Der mittlerweile elfte Titel des Autorenduos Iny und Elmar Lorentz wurde von den Fans direkt auf Platz 12 befördert.

Außerdem ist neben Peter Stamms "Sieben Jahre" noch "Das zweite Leben des Herrn Roos" (BTB) von Håkan Nesser auf Platz 16 neu eingestiegen.

Die Sachbuchliste startet mit einem laut Verlagsaussage "klassischen Fanbuch": Großformatig, farbig und mit vielen Bildern ausgestattet, springt Edmund Hartschs "Maffay. Auf dem Weg zu mir" (C. Bertelsmann) in seiner ersten Chartwoche auf Platz 4. Im Buchtrailer drückt Peter Maffay die Hoffnung aus, die Leser mögen mit dem Buch ebenso viel Spaß haben wie er. Der Titel ist pünktlich zu Maffays 60. Geburtstag am 30. August erschienen.

Mit detaillierten Informationen über Menschen beschäftigt sich auch "Angriff auf die Freiheit" (Hanser). Allerdings ist der Informationssammler hier der Staat: Die Autoren Juli Zeh und Ilija Trojanow warnen vor einer zunehmenden Einschränkung der Bürgerrechte und der Gefahr des "transparenten Menschen". Ein Vorabdruck in der "Zeit", breit gestreute Diskussionen und Blogs sowie diverse Radio-Beiträge sorgten für eine gute Medienpräsenz und einen Einstieg in die Charts auf Platz 8.

Um Staat und Politik geht es auch in "Die Vier" (Rowohlt) von Volker Zastrow. Seine "beispielhaft gründliche Recherche" (Die Zeit) über die Vorgänge im hessischen Landtag und vor allem die vier Abgeordneten, die verhinderten, dass Andrea Ypsilanti im November 2008 Ministerpräsidentin wurde, belegt Platz 10.

Auf Platz 12 schließlich wenden wir uns mit dem zweiten neuen Titel aus dem Hanser-Verlag von der Politik ab und wieder der Kultur zu. Diesmal jedoch nicht der Musik, sondern der Literatur: "Goethe und Schiller. Geschichte einer Freundschaft" von Rüdiger Safranski berichtet auf 344 Seiten über die Begegnung dieser beiden Literaturgiganten, die für die deutsche Kulturgeschichte so prägend sein sollte. Die Startauflage von 30.000 Exemplaren ist fast schon ausverkauft.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.