Burgturm im Nebel
Burgturm im Nebel
"Was mögen sich im Laufe der Jahrhunderte hier schon für Geschichten abgespielt haben?" Nun, wir beantworten Ihnen diese Frage. In diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Entlassungen bei »Literaturen« IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Entlassungen bei »Literaturen« 02.09.2009
Der Relaunch von »Literaturen« bringt nicht den gewünschten Erfolg, zumindest nicht bei der Anzeigenakquise. Das Literaturmagazin, das im Oktober erstmals mit neuen Inhalten und in neuer Gestaltung erscheinen soll, wird deshalb künftig nur noch alle zwei Monate zu haben sein, statt zehn gibt es nur noch sechs Ausgaben pro Jahr. Zudem müssen zwei der vier Redakteure, Jörg Magenau und Ronald Düker, zum Jahresende gehen.

»Unsere Chance, wirtschaftlich zu reüssieren ist größer, wenn wir kleiner werden«, sagt Geschäftsführer und Verleger Michael Merschmeier. Die Verlage seien trotz Relaunch nicht bereit, mehr Geld für Werbung zu investieren, darauf habe man reagieren müssen. Die verkaufte Auflage von »Literaturen«, die seit dem Start vor neun Jahren kontinuierlich gesunken ist, liege derzeit bei 12000 Exemplaren.

Mit dem Relaunch soll im Oktober auch die bereits für August geplante Onlineplattform Kultiversum freigeschaltet werden. Auf den Internetseiten sollen neben Texten aus »Literaturen« und den anderen zum Friedrich Berlin Verlag gehörenden Zeitschriften, wie »Theater heute« und »Opernwelt«, unter anderem auch Kulturtermine präsentiert werden.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.