Bitte lächeln!
Bitte lächeln!
Unter der Herausgeberschaft von Sabine Ludwigs und Eva Markert präsentieren wir Ihnen 23 humorvolle Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Lesen bewegt – nicht nur zur Frankfurter Buchmesse IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Lesen bewegt – nicht nur zur Frankfurter Buchmesse 16.10.2009
Lesen tut gut, regelmäßige Bewegung auch. Das zeigten mehr als 150 Bibliotheken und Buchhandlungen mit der Aktion „Lesen bewegt – gemeinsam 3.000 Schritte extra“ des Bundesministeriums für Gesundheit, des Deutschen Bibliotheksverbands und des Börsenvereins.

Vom 3.000-Schritte-Vollmondspaziergang mit passender Lektüre über abenteuerliche Stadterkundungen à la „Emil und die Detektive“ bis hin zum spannenden Lese-Picknick auf den Spuren einer einheimischen Krimiautorin zogen die unterschiedlichsten Veranstaltungen Lesebegeisterte aller Altersstufen an, teilen die Partner mit. Auch viele Hörverlage haben die Aktion unterstützt. Sie stellten 30-minütige Hörpassagen zum kostenlosen Download zur Verfügung, um die 3.000-Schritte-Spaziergänge literarisch zu begleiten.

Die im Rahmen der Kampagne „Bewegung und Gesundheit“ des Bundesministeriums für Gesundheit im März auf der Leipziger Buchmesse gestartete Aktion geht am Samstag mit der Frankfurter Buchmesse zu Ende.

Ulla Schmidt, Bundesministerin für Gesundheit: „Auf den Erfolg von „Lesen bewegt“ können alle Beteiligten stolz sein. Die originellen Ideen der Bibliotheken und Buchhandlungen haben auf den Zusammenhang von gesundheitlicher Prävention und Lebensqualität aufmerksam gemacht und vor Ort viele Menschen konkret zu mehr Bewegung motiviert, denn schon „jeden Tag 3.000 Schritte extra“ fördern nachweislich die Gesundheit.“

Prof. Dr. Gabriele Beger, Vorsitzende des Deutschen Bibliotheksverbands e. V.: „Uns hat diese Aktion sehr viel Spaß gemacht. 150 Bibliotheken und Buchhandlungen haben mit Witz und Phantasie gezeigt, dass Bewegung und Lesen viel Positives bewirken. Das ist für jeden etwas, denn beide Aktivitäten fördern die persönliche Entwicklung, ziehen einen ganz schnell in ihren Bann und tun einem rundum gut.“

Heinrich Riethmüller, Mitglied des Vorstands des Börsenvereins: „Wenn junge Menschen mit Lesen und Bewegung aufwachsen, ist beides auch später ganz selbstverständlich. Beides halte ich für einen entscheidenden Beitrag zur Gesundheit bis ins hohe Alter. Umso mehr freut es mich, dass zahlreiche Aktionen besonders die Kinder begeistert haben.“

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net
www.die-praevention.de

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.