Madrigal für einen Mörder
Madrigal für einen Mörder
Ein Krimi muss nicht immer mit Erscheinen des Kommissars am Tatort beginnen. Dass es auch anders geht beweisen die Autoren mit ihren Kurzkrimis in diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Datenschutz-Lücke im System von Libri.de IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Datenschutz-Lücke im System von Libri.de 01.11.2009
Ein Programmierfehler sei Schuld daran gewesen, dass Mittwoch theoretisch 500.000 Libri.de-Rechnungen durch leichte Manipulation einer URL von Libri.de-Kunden im Internet hätten eingesehen werden können, sagt Libri.de-Geschäftsführer Per Dalheimer auf Anfrage von boersenblatt.net.

Bei einer Bestellung im Online-Shop wurden Links zu einer PDF-Datei an Kunden verschickt, die leicht manipuliert werden konnten und dann die Rechnung anderer Kunden freigaben. netzpolitik.org hat die Datenschutz-Lücke gestern ausgetestet und innerhalb einer halben Stunde knapp 20.000 Rechnungen auf einen Rechner geladen. Nachdem Libri.de von der Lücke erfahren hatte, konnte diese im Laufe des Nachmittags geschlossen werden. Wie Per Dalheimer versichert, seien die Daten nur von netzpolitik.org heruntergeladen und mittlerweile gelöscht worden.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.