Der Tod aus der Teekiste
Der Tod aus der Teekiste
"Viele Autoren können schreiben, aber nur wenige können originell schreiben. Wir präsentieren Ihnen die Stecknadeln aus dem Heuhaufen."
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Bestsellerliste: Thriller und Küsse zum Advent IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Bestsellerliste: Thriller und Küsse zum Advent 14.11.2009
Harte Thriller sind für viele Buchkäufer offenbar genau der richtige Stoff, um sich die Wartezeit bis Weihnachten zu versüßen: Kathy Reichs "Das Grab ist erst der Anfang" (Blessing) hat es als höchster Neueinsteiger der Woche auf Platz 12 der Belletristikcharts geschafft. Mit Küssen statt Schokolade konnte dagegen der Titel "Freche Mädchen – frecher Adventskalender" (Thienemann, neu auf Platz 18) eine klar definierte Zielgruppe begeistern.

Die Belletristik-Neueinsteiger im Überblick (Hardcover):
Nachtschwärze, Eiseskälte, Grabesstille – lebendig begraben kommt Tempe Brennan an einem Ort zu sich, wo sie niemand rufen hört. Kathy Reichs beliebte Forensikerin muss in ihrem zwölften Fall einen ganz besonderen Mörder jagen: ihren eigenen. "Das Grab ist erst der Anfang" (Blessing) ist am 5. November mit einer Auflage von 80.000 Exemplaren gestartet und prompt auf Platz 12 der Bestsellerliste gelandet.

Für jeden Tag des Dezembers bis Weihnachten verspricht "Freche Mädchen – frecher Adventskalender" (Thienemann, Platz 18) eine "kussige", romantische, freche Geschichte. Dazu gibt's Gedichte und weihnachtliche Rezepte aus der Feder der "Freche Mädchen"-Autorinnen. Nach dem erfolgreichen Debüt 2008 ist dieser ganz spezielle Adventskalender in diesem Jahr zum zweiten Mal in einer Auflage von 30.000 Exemplaren erschienen – die beim Verlag bereits restlos vergriffen ist.

Er ist der populärste Astronaut der Welt, bekannter als Neil Armstrong, Jurij Gagarin oder John Glenn. Er betrat als erster Mensch den Mond und stieß das Tor zu den Sternen auf. Er ist gebürtiger Amerikaner, aber seine Väter sind Deutsche – sein Name: Perry Rhodan. Mit "Grenze im Nichts" (Moewig, Platz 23) hat der populäre Raumfahrer abermals auf Anhieb den Sprung in die Buchcharts geschafft.

"Titan" (Heyne, Platz 25) ist nach "Pompeji" und "Imperium" der dritte historische Thriller, den Robert Harris im antiken Rom ansiedelt – und gleichzeitig der zweite Band der Cicero-Trilogie. Das Buch beginnt dort, wo "Imperium" aufgehört hat: zwei Tage vor Ciceros Amtseinführung als Konsul. Eine große Verschwörung droht die Republik zu stürzen. Und immer wieder scheint es der gerissene Caesar zu sein, der im Hintergrund die Fäden zieht ...

Die Neueinsteiger bei den Ratgebern (Hardcover):
Platz 2: Margot Käßmann, "In der Mitte des Lebens" (Herder)
Platz 8: Roberta Pianaro und Donna Leon, "Bei den Brunettis zu Gast" (Diogenes)
Platz 16: Kay-Henner Menge, "Schokoladentafeln selbst gemacht" (Südwest)

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.