Schreib-Lust Print
Schreib-Lust Print
Unsere Literaturzeitschrift Schreib-Lust Print bietet die neun besten Geschichten eines jeden Quartals aus unserem Mitmachprojekt. Dazu Kolumnen, Infos, Reportagen und ...
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Ergebnisse einer Honorarumfrage IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Ergebnisse einer Honorarumfrage 29.01.2007
Freiberufliche Lektoren sind mit ihrem Einkommen nicht zufrieden. Auf einer Skala von 1 (sehr gut) bis 5 (sehr unzufrieden) vergaben sie die Note 3,4. Das ist eines der Ergebnisse einer im vergangenen Jahr durchgeführten Honorarumfrage des Verbands der Freien Lektorinnen und Lektoren (VFLL).

Der Spaß an der Arbeit wird dagegen mit 2,0 deutlich besser bewertet. Das durchschnittlich erzielte Stundenhonorar liegt bei nahezu 2.000 Aufträgen, zu den Daten erhoben wurden, bei etwa 22 Euro. Davon bleiben nach Abzug der Betriebs- und Versicherungskosten sowie der Steuern rund zehn Euro zum Leben. Berücksichtigt man die notwendigen Beiträge für Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung sowie berufsbezogene Versicherungen und Einkommenssteuer, bleiben für Alleinstehende knapp 10.000 Euro im Jahr zum Leben.

Den Fragebogen zur Arbeitssituation sowie zu den erzielten Einkommen und Stundenhonoraren hatten 2005 insgesamt 197 freiberufliche Lektoren ausgefüllt.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net
www.lektoren.de

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.