Der himmelblaue Schmengeling
Der himmelblaue Schmengeling
Glück ist für jeden etwas anderes. Unter der Herausgeberschaft von Katharina Joanowitsch versuchen unsere Autoren 33 Annäherungen an diesen schwierigen Begriff.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Deutscher Hörbuchpreis für Maria Schrader und Matthias Brandt IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Deutscher Hörbuchpreis für Maria Schrader und Matthias Brandt 05.02.2010
Der Deutsche Hörbuchpreis geht in diesem Jahr an die Schauspieler Maria Schrader für "Geschichten einer Ehe" und Matthias Brandt für "Der Himmel auf Erden" (beide Random House Audio). Das teilte der Verein Deutscher Hörbuchpreis heute mit. Ebenfalls ausgezeichnet wird das WDR-Hörspiel "Wie man unsterblich wird" (Igel Records). Die weiteren Preisträger werden am 8. Februar bekannt gegeben.

Maria Schrader erhält die Auszeichnung in der Kategorie Beste Interpretin für die Lesung des Romans "Geschichten einer Ehe" von Andrew Sean Greer (Random House Audio). Die Jury würdigte insbesondere die "facettenreiche" Interpretation der Hauptfigur Pearlie Cook, deren heile Welt in einem Strandhaus bei San Francisco aus den Angeln gehoben wird, als ein Freund ihres Mannes an die Haustür klopft.

Der Preis für das Beste Kinderhörbuch geht an das bereits mehrfach ausgezeichnete WDR-
Hörspiel "Wie man unsterblich wird" (Igel Records) von Sally Nicholls. Preisträger sind die
Regisseurin Angeli Backhausen und die beiden jugendlichen Sprecher Kai Hogenacker und
Patrick Mölleken. Die Geschichte handelt vom 11-jährigen leukämiekranken Sam und seinem
Freund Felix, die sich im Krankenhaus kennen lernen und sich gemeinsam daran machen, letzte Wünsche zu verwirklichen. "Eindrucksvolle Sprecher und eine behutsame, kluge Regie schaffen ein ernsthaftes, unpathetisches Kunst-Stück, das Leichtigkeit verströmt und seine Hörer zugleich traurig macht und dennoch hoffnungsvoll stimmt", so die Jury-Begründung.

Den Preis in der Kategorie Das besondere Hörbuch/Bester Krimi erhält "Der Himmel auf Erden"
(Random House Audio). Preisträger sind der Autor Åke Edwardson und Vorleser Matthias Brand, denen die Jury eine "Meisterleistung" bescheinigt. In Göteborg werden vier Studenten
niedergeschlagen, während gleichzeitig Kinder kurzzeitig aus einer Kindertagesstätte entführt
und wieder zurückgebracht werden. Mysteriöse Fälle, die scheinbar nichts miteinander zu tun
haben und doch zusammenhängen. Die Jury lobt: "Eines der besten Bücher eines der besten
Krimiautoren Skandinaviens". Und: "Ganz große Sprechkunst" von Matthias Brandt.

Die Verleihung des Deutschen Hörbuchpreises 2010 findet im Rahmen der Hörbuch-Gala am 10. März im WDR-Funkhaus am Wallrafplatz statt. Erstmals ist die Gala zugleich Eröffnungs-
veranstaltung des internationalen Kölner Literaturfestes lit.COLOGNE. Auch die
Partnerauszeichnungen "Hörbuch des Jahres" der hr2-Bestenliste und die per Internet-
Abstimmung ermittelten Publikumspreise "HörKules" und "HÖRkulino" der "Buchwerbung der
Neun" werden an diesem Abend vergeben (Abstimmung bis 14. Februar unter
http://www.hoerkules.de).

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.