Mainhattan Moments
Mainhattan Moments
Susanne Ruitenberg und Julia Breitenöder haben Geschichten geschrieben, die alle etwas mit Frankfurt zu tun haben.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Peter Wawerzinek gewinnt Bachmann-Preis IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Peter Wawerzinek gewinnt Bachmann-Preis 29.06.2010
Der deutsche Autor Peter Wawerzinek ist der Gewinner des Ingeborg-Bachmann-Preises 2010. Auch der Publikumspreis ging an Wawerzinek. Weitere Preisträger sind Judith Zander und Aleks Scholz. Die Preisverleihung fand Sonntag mittag in Klagenfurt statt.

Wawerzinek gewann mit dem Text "Rabenliebe" über eine Kindheit in einem DDR-Waisenkind. Wawerzineks Prosa sei voller "Glut und Herzschlag", so hieß es in der Jurydiskussion. Die Laudatio hielt Jurorin Meike Feßmann, die den Autor für den Wettbewerb vorgeschlagen hatte. Der Preis ist mit 25.000 Euro dotiert. Der Publikumspreis ging ebenfalls an Wawerzinek (dotiert mit 7000 Euro). "Rabenliebe" erscheint im Herbst 2010 bei Galiani Berlin.

Dorothee Elmiger, aufgewachsen in der Schweiz und mittlerweile in Berlin lebend, gewann den mit 10.000 Euro dotieren Kelag-Preis. "Eine originelle und für eine so junge Autorin unglaublich clever gemachte Prosa", so Kritiker Hubert Winkels während der Jurydiskussion. Elmiger wurde von Paul Jandl vorgeschlagen. Ihre "Einladung an die Waghalsigen" erscheint im August bei DuMont..

Judith Zander gewann den 3sat-Preis (7.500 Euro). Zander wurde von Hildegard E. Keller vorgeschlagen, sie hielt auch die Laudatio. Der Roman "Dinge, die wir heute sagten" erscheint im Herbst bei dtv, ein Band mit Übersetzungen des amerikanischen Lyrikers Bob Hicok im Frühjahr 2011 bei Luxbooks.

Der Ernst-Willner-Preis ist mit 7.000 Euro dotiert und geht an Aleks Scholz. Scholz wurde von Hubert Winkels für den Wettbewerb nominiert. Scholz ist promovierter Astronom, lebt und arbeitet zur Zeit in Irland. Zusammen mit Kathrin Passig veröffentlichte Scholz u.a. "Verirren - eine Anleitung für Anfänger und Fortgeschrittene" (Rowohlt).

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.