Der Tod aus der Teekiste
Der Tod aus der Teekiste
"Viele Autoren können schreiben, aber nur wenige können originell schreiben. Wir präsentieren Ihnen die Stecknadeln aus dem Heuhaufen."
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Von Schirach führt die Belletristikliste an IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Von Schirach führt die Belletristikliste an 16.08.2010
Der Strafverteidiger und Autor Ferdinand von Schirach hat Stephenie Meyer, Tommy Jaud und PC / Kristin Cast auf die Plätze verwiesen - sein neues Buch Schuld ist auf Platz 1 der Bestsellerliste Belletristik vorgerückt.

15 Fälle aus der Praxis hat Schirach in dem jetzt erschienenen Band aus dem Verlag Piper zusammengetragen. Schon 2009 hatte von Schirach mit seinem ersten Erzählband „Verbrechen“ einen Coup gelandet. Der 1964 in München geborene Autor und Anwalt bekommt für „das meistbeachtete Debüt der deutschen Literatur 2009“ dieses Jahr den Kleist-Preis; nach Angaben des Verlags wurde der Band mehr als 150.000 Mal verkauft. Ansonsten gibt es auf der Bestsellerliste keine Neueinsteiger; die Bücher, die es auf die Liste geschafft haben, wechseln nur hier und da einmal die Plätze. Interessant vielleicht die Wiedereinsteiger: Donna Leon ("Schöner Schein", Diogenes), John Irving ("Letzte Nacht in Twisted River", ebenfalls Diogenes) und "Betrogen" von PC / Kristin Cast sind wieder dabei – wenn auch als Schlusslichter auf den letzten drei Plätzen der Liste.

Sansibar, Landfrauen und Hundesprache

Mehr Bewegung gab es in der vergangenen Woche bei den Ratgeber-Charts: Eingestiegen auf Platz 9 ist hier der Hunde-Trainer Martin Rütter mit seinem Buch Sprachkurs Hund (Kosmos). Vom Stand auf Platz 16 haben es die "Landfrauen" Doris Bopp, Verena Isele, Karolina Fell, Gabriele Lehari, Wolfram Martin und Oda Tietz geschafft, die in ihrem Werk "Landküche" zeigen, wie frühere Generationen ihre Lieben kulinarisch verwöhnt haben (Verlag Eugen Ulmer). "Das große Sansibar-Buch" von Inga Griese und Herbert Seckler (Collection Rolf Heyne) belegt Rang 25. Das Buch ist ein Muss für alle Sylt-Fans, erzählt es doch die Geschichte von Herbert Seckler, der 1974 mit 22 Jahren nach Sylt kam und aus dem Strandkiosk Sansibar in den Rantumer Dünen den In-Laden Nummer eins gemacht hat.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.