Madrigal für einen Mörder
Madrigal für einen Mörder
Ein Krimi muss nicht immer mit Erscheinen des Kommissars am Tatort beginnen. Dass es auch anders geht beweisen die Autoren mit ihren Kurzkrimis in diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Frankfurter Buchmesse: Premiere für StoryDrive IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Frankfurter Buchmesse: Premiere für StoryDrive 20.08.2010
Am 6. und 7. Oktober 2010 findet im Film & Media Forum auf der Frankfurter Buchmesse StoryDrive- die Konferenz statt.

Entscheider, Visionäre und Meinungsmacher aus Buch- und Filmindustrie, Games-, Online- und Musikbranche sind eingeladen, sich über die Zukunft der Medienwelt auszutauschen und den Weg für die crossmediale Zusammenarbeit zu ebnen.

„Die Medienlandschaft verändert sich – das stellt Film-, Buch-, Musik- oder Games-Industrie vor ähnliche Herausforderungen. Neue Player treten auf den Markt, neue Technologien ermöglichen neue Formen des Geschichtenerzählens und damit der Zusammenarbeit“, sagt Britta Friedrich, Projektleiterin von StoryDrive. „Mit StoryDrive bieten wir den unterschiedlichen Medienvertretern eine Möglichkeit, sich auszutauschen und ihr Geschäft zu erweitern.“

Lizenzgeschäft, Self-Marketing, innovative Erzählformate

Ein zentrales Thema ist das branchenübergreifende Lizenzgeschäft. Wie verkauft man einen Stoff nach Hollywood? Wie lässt sich Content für die Gamesbranche, für Merchandising-Produkte aber auch in die Verlagswelt lizensieren? Vier „How to sell to…“ Veranstaltungen geben Antworten und Praxisbeispiele auf diese Fragen.

Mobiles Internet, Open Source-Technologien, 3-D-Effekte: Der technische Fortschritt verändert die Medienwelt – und generiert neue Erzählformen. Unter dem Motto „Inhalt oder Technologie – Wer ist hier der König“ gibt der Filmemacher und Drehbuchautor Carl Rinsch Einblick in innovative Storyformate und analysiert den Einfluss der neuen Technologien auf Narration.

„Self-Marketing: Die Befreiung des Urhebers aus seiner Unmündigkeit“ lautet der Titel eines Panels, bei dem die neu zu definierende Beziehung zwischen Urhebern und Verleger auf dem Prüfstand steht. Es sprechen Kate Adamson (Stark More Macmillan PR), der Autor Boyd Morrison und Shaun Ran, Regisseur und Produzent.

Die Verbindungen zwischen der Buch- und Filmbranche, die Schnittstellen zwischen Büchern und Spielen werden in den Panels „Book meets Film“ und „Book meets Game“ ausgelotet. Josie Freedman (ICM), Rob Krait (AP Watt) und Gesine Lübben (Diogenes) berichten von den Herausforderungen des Filmgeschäfts und wie man zu erfolgreichen Abschlüssen kommt. Peter Buckley (Rough Guides), Silja Gülicher (Nintendo) und Alastair Horne (Camebridge University Press) diskutieren über enhanced E-Books und Formen der Zusammenarbeit zwischen der Verlagsbranche und der Gamesindustrie.

Die Medienkonferenz „StoryDrive“ findet statt am Mittwoch, 6. Oktober 2010 und Donnerstag, 7. Oktober 2010 von 9.00 Uhr – 18.00 Uhr im Film & Media Forum, Messegelände, Forum, Ebene 0. Die Teilnahme an der Konferenz kostet 599,- EUR zzgl. Mehrwertsteuer. Tickets für jeweils einen Tag bzw. 3-Session-Kombitickets sind ebenfalls erhältlich.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net
http://storydrivefrankfurt.com/de/die-konferenz/anmelden/%20%3Chttp://storydrivefrankfurt.com/de/die-konferenz/anmelden/

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.