Das alte Buch Mamsell
Das alte Buch Mamsell
Peggy Wehmeier zeigt in diesem Buch, dass Märchen für kleine und große Leute interessant sein können - und dass sich auch schwere Inhalte wie der Tod für Kinder verstehbar machen lassen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » "Köln schubst Frankfurt von der Bühne"? IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
"Köln schubst Frankfurt von der Bühne"? 07.03.2011
Über noch recht vage klingende Pläne der lit.Cologne für einen Herbstableger parallel zur Frankfurter Buchmesse berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Buchmessen-Chef Juergen Boos: "Ich finde es gut, wenn man in Köln für Frankfurt Werbung macht."

Am Tag nach der 1:0-Niederlage des 1. FC Köln gegen den Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund wagt Florian Balke einen Fußballeinstieg und berichtet im Regionalteil der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (hier auch online zugänglich) über offenbar noch nicht ganz fertige Pläne der lit.Cologne, während der kommenden Frankfurter Buchmesse in Köln eine Reihe von Lesungen mit prominenten Autoren zu veranstalten (vier Namen sollen feststehen, genannt wird in dem Artikel lediglich Umberto Eco).

Daraus könne sich, so führt Florian Balke aus, eine Konkurrenz vor allem zur jungen Frankfurter Veranstaltung "Open Books" ergeben. Deshalb solle man sich, das ist die naheliegende Schlussfolgerung, in Frankfurt darüber Gedanken machen, "wie man aus 'Open Books', einer gut eingeführten Marke, durch die geschickte Wahl von Autoren und Leseorten in den nächsten Jahren noch mehr macht".

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2018 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.