Das alte Buch Mamsell
Das alte Buch Mamsell
Peggy Wehmeier zeigt in diesem Buch, dass Märchen für kleine und große Leute interessant sein können - und dass sich auch schwere Inhalte wie der Tod für Kinder verstehbar machen lassen.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Forum für angehende Buchwissenschaftler IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Forum für angehende Buchwissenschaftler 14.04.2011
Die Internationale Buchwissenschaftliche Gesellschaft (IBG) fördert den Austausch junger Forscher und stellt ihr neues Jahrbuch "Kodex" vor. Eindrücke vom Treffen der "IBG Young Scholars" in München.

Rund 30 "Young Scholars" trafen sich in München zum ersten Nachwuchsforum der Internationalen Buchwissenschaftlichen Gesellschaft (IBG). Die angehenden Wissenschaftler waren aus Mainz, Erlangen, München, St. Gallen und Klagenfurt angereist. Gastgeber waren die Studiengänge Buchwissenschaft an der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität.

Das zweitägige Nachwuchstreffen der "IBG Young Scholars" hat sich die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses aller buchwissenschaftlichen Institute auf die Fahnen geschrieben. Aber nicht nur angehende Buchwissenschaftler gehören zum Kreis: "Es sind zum Beispiel auch Vertreter aus Konstanz dabei, die dort in der Soziologie verankert sind, sich aber mit buchwissenschaftlichen Themen weiterqualifizieren wollen", sagt Gastgeberin Christine Haug, Leiterin der Studiengänge Buchwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität. Der Austausch über die jeweiligen Arbeitsgebiete hinweg hat einen entscheidenden Vorteil: Die Jungforscher können sich besser untereinander abstimmen und so vermeiden, dass an zwei Standorten eine Magisterarbeit oder eine Dissertation zum selben Thema geschrieben werden.

Im Rahmen des Nachwuchsforums wurde auch die Gründung des neuen Jahrbuchs der IBG bekannt gegeben: "Kodex" heißt das neue Periodikum, das nicht mehr in erster Linie historisch orientiert sein soll, sondern vor allem aktuelle Entwicklungen aus der Verlagswelt aufgreifen soll. Bei der Publikation sollen Nachwuchs und Lehrende gleichberechtigt sein, so Haug. Auch Teile von Magisterarbeiten oder Dissertationen sollen darin vorab publiziert werden.

Für Georg Jäger, emeritierter Professor der Münchner Studiengänge, erfüllt das Young Scholars-Forum auch Funktionen eines Graduiertenkollegs: "Die Studierenden können ihre Themen untereinander besprechen, die Lehrenden müssen sich ein Stück zurücknehmen."

Das war zu Beginn der Tagung noch nicht ganz der Fall. Denn Jäger selbst leitete das Vortragsprogramm des Treffens ein: In "Keine Kulturtheorie ohne Geldtheorie. Grundlegung einer Theorie des Buchverlags" schilderte der Buchwissenschaftler eindrucksvoll, wie man die Organisationsstruktur eines Verlags, die sowohl wirtschaftlich wie kulturell ausgerichtet ist, mit der Systemtheorie von Niklas Luhmann analysieren kann.

Nach den Fachbeiträgen kamen die Nachwuchswissenschaftler zu Wort. Zwölf Vorträge behandelten in der Hauptsache historische Themen der Buchwissenschaft. Aber diese starke Gewichtung soll sich bei den zukünftigen Treffen und bei den Beiträgen von "Kodex" ändern. Ziel sei "ein Gleichgewicht zwischen historischen und gegenwartsbezogenen Themen", so Haug.



IBG Young Scholars
Die Internationale Buchwissen­schaftliche Gesellschaft (IBG) hat am 7. und 8. April erstmals angehende Buchwissenschaftler aus dem ganzen deutschsprachigen Raum zu einem Nachwuchsforum nach München eingeladen. Die IBG, die aus der früheren Deutschen Buchwissenschaftlichen Gesellschaft hervorging, ist ein unabhängiges Gesprächsforum für die wissenschaftlichen Bemühungen um das Medium Buch. Mitglieder sind Buchforscher und Studiengänge aus dem deutschsprachigen Raum und aus dem Ausland (zum Beispiel aus den Niederlanden und den USA).

Andreas Trojan

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.