Schreib-Lust Print
Schreib-Lust Print
Unsere Literaturzeitschrift Schreib-Lust Print bietet die neun besten Geschichten eines jeden Quartals aus unserem Mitmachprojekt. Dazu Kolumnen, Infos, Reportagen und ...
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Hamburg: Alternative Lesetage mit 60 Veranstaltungen IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Hamburg: Alternative Lesetage mit 60 Veranstaltungen 20.04.2011
Die Alternativveranstaltung "Lesetage selber machen ÔÇô Vattenfall Tsch├╝ss sagen" zu den vom Energiekonzern Vattenfall gesponserten Lesetagen in Hamburg erzielte laut Organisatoren "gro├če Resonanz".

Dem Res├╝mee der Veranstalter zufolge haben 60 Veranstaltungen vom 6. bis 15. April als Alternative zu den vom Atomenergiekonzern Vattenfall gesponserten Lesetagen an 40 unterschiedlichen Orten in Hamburg stattgefunden. Weiter hei├čt es in der Mitteilung von Lutz Schulenburg (Edition Nautilus): "Wir konnten mit gro├čer Resonanz ein kr├Ąftiges politisches ÔÇô und praktisches ÔÇô Zeichen gegen Atom- und Kohleenergie auch im Bereich der Kultur setzen."

Lutz Schulenburg f├Ąhrt fort: "Unsere Autoren, die GEW (deren Beteiligung sich insbesondere gegen Vattenfalls Pr├Ąsenz an den Schulen richtet), die Veranstalter quer durch die Stadt, von ganz gro├čen Clubs (Uebel & Gef├Ąhrlich, Die Fabrik, Gro├če Freiheit 36) bis zu kleinsten Kunstinitiativen (Baustelle Eins, Galerie Linda) ├╝ber Stadtteilzentren, den Tiefbunker vor dem Hamburger Hauptbahnhof, der K├╝nstlerstandort Frappant und das G├Ąngeviertel, das CVJM und der BUND, das Monsuntheater wie die Hamburger Frauenbibliothek, das St. Pauli-Museum und die St. Pauli-Kirche, all diese Kulturpoduzenten wollten dieses gemeinsamen Zeichen setzen. Brigitte Kronauer im Crossover mit dem Comic-K├╝nstler Sascha Hommer, Harry Rowohlt im Kerzenlicht, Kinderlesungen mit Elbpicknick, Krimilesungen sowie Werkstattberichte von Literatur├╝bersetzern, ein Lesemarathon von 48 Stunden im G├Ąngeviertel, eine Lesung aus Emma Goldmans Autobiographie im vollbesetzten Caf├ę Sha, Moorburger Prominenz las zum Thema 'Moorburg forever' ÔÇô hier nur einige der wunderbaren und immer wieder ├╝berraschenden H├Âhepunkte unserer 'Lesetage selber machen'-Reihe. 'Selber machen' hie├č auch, dass Lesungen willkommen waren, die weniger medienkompatibel und eher sperrig daherkamen (├╝beralternative ├ľkonomie und Verkehrskonzepte z.B.), auch die konnten unter unserem Schirm Aufmerksamkeit und neue Besucher bekommen."

Im n├Ąchsten Jahr plant man erneut alternative Lesetage, die "noch gr├Â├čer, besser und noch wirkungsvoller sein werden".

Quelle: B├Ârsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2022 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.