'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
'paar Schoten - Geschichten aus'm Pott
Das Ruhrgebiet ist etwas besonderes, weil zwischen Dortmund und Duisburg, zwischen Marl und Witten ganz besondere Menschen leben. Wir haben diesem Geist nachgespürt.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Felicitas Feilhauer zu Gast am mediacampus frankfurt IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Felicitas Feilhauer zu Gast am mediacampus frankfurt 26.04.2011
Der mediacampus engagiert sich für Frankfurt liest ein Buch – und hatte am Dienstag die Marketingleiterin des Hanser Verlags, Felicitas Feilhauer, zu Gast. Feilhauer informierte über Wilhelm Genazinos Roman "Abschaffel", die bei Hanser in neuer Auflage erschienen ist, und über die Bedeutung des stadtweiten Lese-Projekts für den Verlag.
Die Buchhandelsauszubildenden Anja Schmidt und Lisa Kurz berichten für boersenblatt.net über den Abend mit Felicitas Feilhauer:

Mit hoher Transparenz vermittelte Felicitas Feilhauer, was es für einen Verlag bedeutet, Bücher zu verlegen. Insbesondere die wirtschaftliche Komponente, die sehr ausführlich und anschaulich dargestellt wurde, ist natürlich für jeden angehenden Buchhändler von höchstem Interesse, da es das Bild der Funktionsweise der Branche komplettiert und dem Buchhändler eine Vorstellung vermittelt, was alles passiert, bevor er selbst das Buch in den Händen hält.

Zunächst ließ Feilhauer uns hinter die Kulissen eines Verlages blicken.

Sie berichtete, wie der Verlag seine Autoren findet bzw. wie diese zum Verlag kommen und was es bedeutet Autor bei Hanser zu sein. Des Weiteren ging sie vom Marketing über die Zielgruppenfindung bis hin zu Umschlaggestaltung auf alle Stationen ein, die ein Buch durchläuft bis es zum Buchhändler in den Laden kommt.

Natürlich spannte sie den Bogen auch bis zu Wilhelm Genazinos „Abschaffel“ und dessen Bedeutung für den Verlag und was es heißt bei einem Projekt wie Frankfurt liest ein Buch maßgeblich mitzuwirken. Dies schloß und ergänzte den Kreis für den mediacampus, der sich in so vielen Facetten, so intensiv mit dem Werk „Abschaffel“ beschäftigt.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.