Mainhattan Moments
Mainhattan Moments
Susanne Ruitenberg und Julia Breitenöder haben Geschichten geschrieben, die alle etwas mit Frankfurt zu tun haben.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Dedecius-Preis für Esther Kinsky und Ryszard Turczyn IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Dedecius-Preis für Esther Kinsky und Ryszard Turczyn 14.05.2011
Am 20. Mai, dem 90. Geburtstag von Karl Dedecius, vergibt die Robert Bosch Stiftung gemeinsam mit dem Deutschen Polen-Institut (DPI) den Karl-Dedecius-Preis für exzellente polnische und deutsche Übersetzer. Dieses Jahr werden Esther Kinsky und Ryszard Turczyn für ihre herausragenden Übersetzungen sowie ihre Vermittlungsarbeit zwischen den Nachbarländern geehrt.

Der Doppelpreis ist mit jeweils 10.000 Euro dotiert und wird seit 2003 abwechselnd in Deutschland und Polen verliehen.

Karl Dedecius, 1921 in Lodz/Polen geboren, ist einer der wichtigsten Persönlichkeiten für die Vermittlung polnischer Literatur und Kultur in Deutschland. Er ist Initiator des DPI, hält verschiedene Ehrendoktorwürden und ist Träger mehrerer Preise und Auszeichnungen. Nach den Grußworten, unter anderem der DPI-Präsidentin Rita Süssmuth, der Preisverleihung und den Dankreden, wird Karl Dedecius selbst zum Publikum und den Preisträgern sprechen.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.