Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
In diesem Buch präsentiert sich die erfahrene Dortmunder Autorinnengruppe Undpunkt mit kleinen gemeinen und bitterbösen Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » "Scheibenwischer" und "Körperklaus" IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
"Scheibenwischer" und "Körperklaus" 21.07.2011
Der Langenscheidt Verlag ruft zur Wahl des Jugendworts 2011 auf: Ab heute kann im Internet unter 30 von Jugendlichen eingereichten Begriffen wie "Scheibenwischer" (iPhone-/iPad-Besitzer) und "Körperklaus" (Tollpatsch) abgestimmt werden. 2010 hatten sich knapp 40.000 Menschen am Online-Voting beteiligt.

Die Vorschläge der Jugendlichen zeugen davon, wie kreativ sie mit der Sprache umgehen können. Der "Hausfrauenpanzer" steht für den schicken Geländewagen, der Kindersitz darin wird zum "Zwergenadapter" umgemünzt. Hinterhältige Aktionen werden in der Jugendsprache zu „Bitchmoves“ und das Verb "guttenbergen" (abschreiben) wird als "Epic Fail" (grober Fehler) empfunden. Als "Achselbeutel" wird die kleine Handtasche, die man sich unter den Arm klemmt, bezeichnet, das "Patchworkgesicht" ist ein durch mehrere Schönheits-OPs verändertes Gesicht.

Aus mehreren Tausend neuen Wörtern, die seit vergangenem Jahr aus Deutschland, Österreich und der Schweiz unter www.jugenwort.de eingereicht wurden, hat die Langenscheidt Redaktion die aktuellsten 300 Begriffe ausgewählt, die Aufnahme in das Buch "HÄ?? - Jugendsprache unplugged 2012" (erscheint im Oktober 2011) finden sollen. Die Redaktion hat aus diesen 300 Begriffen wiederum 30 Wörter ausgesucht, die nun unter www.jugendwort.de zur Wahl stehen. Bei dieser Vorauswahl wurde sowohl auf die Häufigkeit, Aktualität vor allem aber auch die Originalität der eingereichten Begriffe geachtet.

2010 war das Jugendwort des Jahres „Niveaulimbo“ (das ständige Absinken des Niveaus), 2009 kam die jugendsprachliche Übersetzung für „arbeitslos sein“, „hartzen“ zum Zug und im Jahr 2008 wurde „Gammelfleischparty“, die provokante Übersetzung der „Ü-30 Party“ gewählt. Das Jugendwort des Jahres 2011 wird von der Jugendzeitschrift "Spiesser" und in diesem Jahr erstmals von Europas größter Jugendmesse, der YOU (23. - 25. September in Berlin) unterstützt.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.