Sexlibris
Sexlibris
Wo ist die Grenze zwischen Pornografie und Erotik? Die 30 scharfen Geschichten in diesem Buch wandeln auf dem schmalen Grat.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Leipziger Buchmesse endet mit leichtem Besucher-Plus IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Leipziger Buchmesse endet mit leichtem Besucher-Plus 27.03.2007
Die Leipziger Buchmesse 2007 ist am Sonntag mit einem leichten Besucher-Plus von 0,8 Prozent zu Ende gegangen. Nach Angaben der Veranstalter kamen rund 127.000 Bücherfreunde auf das Messegelände. 2348 Verlage aus 36 Ländern zeigten ihre Frühjahrs-Neuerscheinungen.
Als Erfolg werteten die Veranstalter vor allem den diesjährigen Schwerpunkt Bildung. In vielen Fachveranstaltungen und Präsentationen widmete sich die Messe in diesem Jahr allen Aspekten rund um Erziehung und Ausbildung. Zu den Höhepunkten zählte die Lange Leipziger Lese-Nacht mit 46 Jungautoren wie Clemens Meyer oder Kolja Mensing, zu der mehr als 1000 Besucher kamen.
Bei der Verleihung des Preises der Leipziger Buchmesse wurden Ingo Schulze («Handy. Dreizehn Geschichten in alter Manier»), Saul Friedländer («Die Jahre der Vernichtung. Das Dritte Reich und die Juden 1939-1945») sowie Übersetzerin Swetlana Geier geehrt.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.