Madrigal für einen Mörder
Madrigal für einen Mörder
Ein Krimi muss nicht immer mit Erscheinen des Kommissars am Tatort beginnen. Dass es auch anders geht beweisen die Autoren mit ihren Kurzkrimis in diesem Buch.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » Petra Morsbach wird 2012 Inselschreiberin auf Sylt IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
Petra Morsbach wird 2012 Inselschreiberin auf Sylt 12.09.2011
Das 12. Sylt-Quelle Literaturstipendium Inselschreiber erhält 2012 die in der Nähe von München lebende Autorin Petra Morsbach. Sie gewann den Wettbewerb mit der Erzählung "Glück".

Die Jury begründete laut Pressemitteilung ihre Entscheidung folgendermaßen: "Petra Morsbach erzählt die Geschichte des 60-jährigen Lyrikers Henry Steiger, der zu einer Lesung in die Stadt seiner Kindheit zurückkehrt. Dabei entsteht das Porträt einer Familie und einer Region im Erzgebirge, in der jeder Glück und Unglück seines Nächsten und zugleich Spielball der historischen Ereignisse ist. Der Text überzeugt nicht nur durch hochpoetische Bilder, er öffnet zugleich den Horizont der Provinz und holt die großen Themen mit ins Bild: In den individuellen Erzählungen bricht sich die Arbeits- und die Weltgeschichte."

Mitglieder der Jury sind Inge Zenker-Baltes (Literaturkritikerin), Silke Behl (Radio Bremen), Thomas Böhm (Internationales Literaturfestival Berlin), Monika Eden (Literaturbüro Oldenburg), Rainer Moritz (Literaturhaus Hamburg), Karen Nölle (Literaturübersetzerin), Birgit Politycki (Agentur Politycki & Partner) und Indra Wussow (kunst:raum sylt quelle).

?Petra Morsbach, 1956 in Zürich geboren, studierte in München und Leningrad/UdSSR Theaterwissenschaft, Slawistische Philologie und Psychologie. Nach Promotion in München und 10 Jahren Theaterarbeit ist sie seit 1992 freie Schriftstellerin. Von Petra Morsbach liegen fünf Romane vor, zuletzt erschien "Der Cembalospieler" (Piper 2008). Sie erhielt zahlreiche Stipendien und Auszeichnungen, darunter den Marie-Luise-Fleißer-Preis (2001), Johann-Friedrich-von-Cotta-Literaturpreis (2004) und den Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung (2007).

Das mit 2.500 Euro und einem zweimonatigen Aufenthalt auf Sylt dotierte Stipendium wird seit 2001 alljährlich von der Stiftung kunst:raum sylt quelle an deutschsprachige Autorinnen und Autoren vergeben, die bereits in Buchform publiziert haben. In den vergangenen Jahren erhielten Terézia Mora, Moritz Rinke, Feridun Zaimoglu, Juli Zeh, Thomas Hettche, Jenny Erpenbeck, Jan P. Bremer, Franzobel, Judith Kuckart und Gernot Wolfram das Stipendium. Inselschreiber 2011 ist Gunther Geltinger. Das Ministerium für Bildung und Kultur des Landes Schleswig-Holstein unterstützt das Inselschreiber-Stipendium 2012 mit 1.000 Euro.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.