Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
Dingerchen und andere bittere Köstlichkeiten
In diesem Buch präsentiert sich die erfahrene Dortmunder Autorinnengruppe Undpunkt mit kleinen gemeinen und bitterbösen Geschichten.
mehr ... ] [ Verlagsprogramm ]
 SIE SIND HIER:   HOME » VERLAG » LITERATUR-NEWS-TICKER » "Süddeutsche Zeitung" verlängert ihre Bibliothek IMPRESSUM
NEWSLETTER
Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Jetzt anmelden! ]

UNSERE TOP-SEITEN
1.) Literatur-News-Ticker
2.) Leselust
3.) Forum
4.) Mitmach-Projekt
5.) Schreib-Lust-News 6.) Ausschreibungen 7.) Wettbewerbs-Tipps
"Süddeutsche Zeitung" verlängert ihre Bibliothek 05.04.2007
Als Ondit hörte man schon seit Wochen davon, nun hat BÖRSENBLATT online die Bestätigung: Die "Süddeutsche Zeitung" knüpft an ihre erfolgreiche Edition von 2004 an und setzt die Reihe mit den Bänden 51-100 fort. Start für den zweiten Durchgang ist nach Angaben von Dirk Rumberg, dem Leiter des Bereichs Neue Produkte bei der SZ, der 21. April.

Band Nr. 51 wird „Frühstück bei Tiffany“ sein. Die "SZ" präsentiert diesen Truman Capote-Titel allerdings in der bei Kein & Aber erschienenen Neuübersetzung; Rowohlt hatte man nicht für die Bibliothek Teil 2 gewinnen können. Auch Piper und Kiwi, räumt Rumberg ein, seien nicht dabei. Auf Capote folgt immerhin der Nobelpreisträger Orhan Pamuk mit „Rot ist mein Name“ (Hanser). An großen Namen fehlt es nicht: Virginia Woolf, Louis Begley, Kurt Tucholsky, Philip Roth, Javier Marias, Arno Schmidt, Mario Vargas Llosa – um nur einige zu nennen.

Fast alles will die "SZ" mit ihrer Fortsetzung beim alten lassen – bis auf den Preis: Der beträgt jetzt pro Band laut Rumberg 5,90 Euro (ehedem 4,90 Euro). Die Gesamtreihe ist für 245 Euro (ehedem 196 Euro) zu haben. Auch der Claim für die zweite Reihe wurde behutsam aktualisiert: Das ursprüngliche „Lesefreude sammeln“ hat man nun zu „Lesefreude weitersammeln“ fortentwickelt.

Am 20. März 2004 war die "Süddeutsche Zeitung" mit ihrer Bibliothek gestartet und hat damit die Erfolgsgeschichte der bei Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen herausgebrachten Sondereditionen begründet. Nun hofft man in München darauf, diese gute Story weiterschreiben zu können.

Quelle: Börsenblatt online

Links zu dieser Meldung:
www.boersenblatt.net

Weitere Meldungen finden Sie in unserem ARCHIV.

 LINKTIPPS: Naturwaren Diese Website wird unterstützt von:

www.mswaltrop.de
Copyright © 2006 - 2017 by Schreiblust-Verlag - Alle Rechte vorbehalten.